Hilden: TC und Reitverein erhalten Geld

Hilden: TC und Reitverein erhalten Geld

Die Zuschüsse stammen aus der Sportpauschale.

Die Mitglieder des Schul- und Sportausschusses haben dem Tennisclub Stadtwald Hilden einstimmig 7600 Euro bewilligt.

Eigentlich wollte der Verein damit Terrassen sanieren. Dafür erhielt der Verein im Frühjahr bereits einen städtischen Zuschuss von 2400 Euro. Im Sommer vergangenen Jahres verursachte Starkregen erhebliche Schäden an zwei der Haupttennisplätze vor dem Clubhaus. Die Sanierung habe für den Verein Priorität, teilte die Verwaltung mit. Deshalb habe der TC gebeten, die bisher nicht verwendeten Mittel (5200 Euro) für die Sanierung der Tennisplätze einsetzen zu dürfen. Das wird insgesamt rund 22.500 Euro kosten. Der städtische Zuschuss kann nur bis zu 30 Prozent der nachgewiesenen Kosten betragen.

  • Wermelskirchen : Reit- und Fahrverein Dhünn wird 50

Ebenfalls einstimmig bewilligte der Sportausschuss dem Reit- und Fahrverein Hilden einen Zuschuss von 7000 Euro. Der Verein will damit Paddocks auf der Reitanlage (Im Loch 6-8) sanieren. Bei Regen verschlammt die Freilauffläche für die Pferde, weil sie schlecht befestigt und in die Jahre gekommen ist; die Ausläufe sind aber vorgeschrieben, damit sich die Pferde auch i Winter frei bewegen können. Der Verein hat zwei Angebote vorgelegt. Das günstigere beträgt 23.400 Euro und scheint der Verwaltung plausibel. Die Zuschüsse stammen aus der Sportpauschale, die nach Abzug der beiden Anträge jetzt noch rund 31.000 Euro aufweist.

(cis)