1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Sturmeinsätze der Feuerwehren Hilden und Haan

Viel Arbeit für die Feuerwehren : Sturm fällte neun Bäume in Hilden und Haan

Starke Sturmböen fegten Samstag auch über Hilden und Haan – und bescherten der Feuerwehr einige Arbeit. Die Kräfte der hauptamtlichen Hildener Wache rückten sechs Mal aus in den Osten, Süden und Westen der Stadt.

Überall gab es umgestürzte Bäume, die Wege und Straßen blockierten oder gefährdeten. Der längste Einsatz fand an der Straße „An den Gölden“ statt. Dort war ein stattlicher Baum vom Sturm gefällt worden, dessen Stamm bis zu 1,5 Meter dicken war. Drei Stunden habe es gedauert, bis der Weg wieder frei war.

Drei Sturmeinsätze hatte die Haaner Feuerwehr zu bewältigen. An der Straße Am Mühlenbusch hing ein Baum über der Straße und musste abgesägt werden. An der Millrather Straße und an der Straße Am Bandenfeld waren Bäume umgestürzt, wurden zerlegt und zur Seite geräumt.

(-dts)