1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Stiftung fördert Projekte gegen Rechts

Hilden : Hamann-Stiftung fördert Demokratie

Als lokaler Partner ergänzt sie erfolgreich Fördermittel des Bundes.

Im vergangenen Jahr war die Wolfgang-Hamann-Stiftung Trägerin eines Projektes „Argumente gegen rechts“ des Hildener Jugendparlamentes. Im Rahmen eines Workshops lernten die teilnehmenden Jugendlichen, rechtsextremistischen Äußerungen mit einer klaren Haltung und wirksamen Argumenten entgegen treten zu können. Im Januar 2020 ist die zweite Förderperiode des Bundesprogramms zur Demokratieförderung angelaufen.

„Wir haben Bürgermeisterin Birgit Alkenings signalisiert, dass wir auch künftig mithelfen wollen, wichtige und wertvolle Zeichen für den gesellschaftlichen Zusammenhalt in Hilden zu setzen“, sagt Reinhard Gatzke, Vorstand der Wolfgang-Hamann-Stiftung. „Wir sind gerne bereit, weitere Projekte im Rahmen einer lokalen Partnerschaft für Demokratie mitzufinanzieren.“ Es gelte nun, Ideen für gute Projekte zu entwickeln, die für eine Förderung durch das Bundesprogramm in frage kommen.

Informationen per E-Mail: info@wolfgang-hamannstiftung.de.