Verstärkung im Hunde-Friseursalon "Hundeliebe" in Hilden

Hilden : Verstärkung im Hunde-Friseursalon

Seit sechs Jahren bietet Leni Gefromm ihre Dienste als Hundefriseurin im Salon „Hundeliebe“ an der Kolpingstraße 24 an. Ab sofort wird sie von Annabel Müller unterstützt.

Leni Gefromm, die jetzt 27-jährige gelernte Friseurin und Hundeliebhaberin, hatte ihren Schritt in die Selbstständigkeit gut vorbereitet: Flyer gedruckt, sich im Tierheim vorgestellt und den Markt sondiert. Die Mühe war nicht umsonst, denn inzwischen läuft ihr Hundesalon so gut, dass die junge Frau keine neuen Kunden mehr annimmt. Auf ihrer Internetseite teilt sie mit: „Im Moment nehmen wir leider keine Neukunden mehr an. Sie können aber gerne einen Termin bei meiner Kollegin machen, die seit dem 1. August zur Untermiete bei uns im Salon ist.“

Annabel Müller, die neue Kollegin, die ab sofort das Team im Salon „Hundeliebe“ verstärkt, fühlt sich gut vorbereitet: „Ich habe bei Leni eine 14-tägige Ausbildung zur Hundefriseurin gemacht und alles gelernt, was man wissen muss“, erzählt die 29-Jährige. Wie Leni liebt sie Hunde, so lange sie denken kann und hat natürlich, wie Leni, auch einen eigenen, den sie mit in den Salon bringt. „Ich bin mit Hunden aufgewachsen und wollte schon immer beruflich etwas mit ihnen machen“, erzählt sie. Die Geschichten der beiden jungen Frauen ähneln sich.

Auch Müller hat zunächst eine solide Ausbildung absolviert und Bankkauffrau gelernt, bevor sie sich „als Untermieterin im Salon Hundeliebe“ selbstständig gemacht hat. „Mein Salon heißt Bel Dogs“, sagt sie selbstbewusst. Ihr Angebot: Waschen, Schneiden, Fönen, Trimmen, Scheren  und Krallen schneiden. Zum Geschäftsstart bekommt sie die Kunden, die eigentlich zu Leni wollten.

Hildener Hundebesitzer sind offenbar sehr daran interessiert, gut frisierte Fiffis zu haben. Sie müssen schon einmal mehrere Wochen auf einen Friseurtermin für den Bello warten. Gerade im Sommer brummt der Laden, denn dann müssen auch Rassen, die eigentlich keinen Friseur brauchen, Haare lassen, um mit den hohen Temperaturen besser klar zu kommen. Ob im Salon „Hundeliebe“ oder im „Bel Dogs“, hier wie da arbeiten Frauen, die hundenärrisch sind und ihren vierbeinigen Kunden besonders liebevoll einen neuen Haarschnitt verpassen. Die Preise für  Waschen, Schneiden, Föhnen sind abhängig von der Größe des Hundes und liegen zwischen 40 und 65 Euro.

Kontakt: Salon Hundeliebe, Kolpingstraße 24, 02103 9782703, leni@salon-hundeliebe.de und (gleicher Ort) Annabel Müller, 0163 9269350.

Mehr von RP ONLINE