Christlicher Segen: Sternsinger stärken sich bei der Arbeiterwohlfahrt

Christlicher Segen : Sternsinger stärken sich bei der Arbeiterwohlfahrt

Die drei Könige aus dem Morgenland erlebten sicherlich ein komfortableres Wetter als die junge Schar der Sternsinger aus der Pfarrgemeinde St. Jacobus. Die Kinder besuchten den Hildener Osten an einem der unangenehmen Wintertage und brachten den Segen in zahlreiche Häuser. Da ergab sich beim Besuch des Robert-Gies-Hauses der Arbeiterwohlfahrt am Clarenbachweg eine willkommene Pause. Das ehrenamtliche Verpflegungsteam der Awo überraschte mit einer warmen Mahlzeit aus Suppe mit Würstchen und einem Nachtisch. So gestärkt konnte die Gruppe weiterziehen in den Nachmittag.

Rund 100 Mädchen und Jungen sind in Hilden als Sternsingern im Einsatz. Sie sammeln Spenden für Kinder in Not in aller Welt. Im vergangenen Jahr waren 127 Kinder und 62 jugendliche und erwachsene Begleiter als Sternsinger unterwegs. Dabei sammelten sie die stolze Summe von 46.200 Euro. Laut Kindermissionswerk ist die Aktion Dreikönigssingen die größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder weltweit. Demnach haben die Sternsinger seit Beginn im Jahr 1959 gut eine Milliarde Euro für mehr als 71.700 Projekte gesammelt.

(höv)
Mehr von RP ONLINE