1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden
  4. Stadtgespräch

Gepflanzt: Stauden für den Karl-August-Jung-Platz

Gepflanzt : Stauden für den Karl-August-Jung-Platz

Bereits im vergangenen Jahr hatte CDU-Ratsherr Edwin Bölke in eigener Regie eine Aussaat von einjährigen Sommerblumen auf dem Karl-August-Jung-Platz veranlasst. Das war mit der Stadtverwaltung abgestimmt und wurde aus Spendengeldern finanziert. Für eine seit längerer Zeit geplante, dauerhafte Bepflanzung fehlten dem Betriebshof der Stadt Haan damals die Mittel. Aufgrund der positiven Resonanz auf die Sommerblumenaussaat gelang es dem Ratsherrn, weitere Bürgerspenden zu sammeln und so eine hochwertige Staudenpflanzung auf dem Karl-August-Jung-Platz zu finanzieren.

Bereits im vergangenen Jahr hatte CDU-Ratsherr Edwin Bölke in eigener Regie eine Aussaat von einjährigen Sommerblumen auf dem Karl-August-Jung-Platz veranlasst. Das war mit der Stadtverwaltung abgestimmt und wurde aus Spendengeldern finanziert. Für eine seit längerer Zeit geplante, dauerhafte Bepflanzung fehlten dem Betriebshof der Stadt Haan damals die Mittel. Aufgrund der positiven Resonanz auf die Sommerblumenaussaat gelang es dem Ratsherrn, weitere Bürgerspenden zu sammeln und so eine hochwertige Staudenpflanzung auf dem Karl-August-Jung-Platz zu finanzieren.

Gepflanzt wurden auf etwa 120 Quadratmeter unter anderem Malve, Schafgarbe, Federmohn, Sonnenhut, Sonnenröschen, Glockenblume, Kornblume, verschiedene Gräser sowie 45 weitere Staudenarten und -sorten. Jetzt müssen sich die Jungpflanzen ntwickeln. Der Karl-August-Jung-Platz hat aber bereits deutlich an Aufenthaltsqualität gewonnen.

(RP)