1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden
  4. Stadtgespräch

Firmenbesuch: Schüler besuchen ihren Caterer Windmann in Hilden

Firmenbesuch : Schüler besuchen ihren Caterer Windmann in Hilden

Von der Firma Windmann, die das Heinrich-Heine-Gymnasium Mettmann seit vielen Jahren mittags mit frischem Essen beliefert, wurde die Klasse 5c des HHG nach Hilden eingeladen. Sie machte sich gemeinsam mit der Klassenlehrerin, Andrea Schaumlöffel, und den vier Klassenpaten aus der Einführungsphase auf den Weg, die geheimen Rezepte von Carsten Windmann zu entdecken und an diesem Tag selbst das Mittagessen zu zaubern. In Hilden angekommen verwandelten sich die Mädchen und Jungen schnell in Jungköche mit großen Schürzen, und die Koch-Profis der Firma Windmann unterstützten sie mit Tipps und Tricks. Der Chef persönlich begrüßte die Kinder, die sich in der großzügigen Kochschule sehr wohl fühlten.

Von der Firma Windmann, die das Heinrich-Heine-Gymnasium Mettmann seit vielen Jahren mittags mit frischem Essen beliefert, wurde die Klasse 5c des HHG nach Hilden eingeladen. Sie machte sich gemeinsam mit der Klassenlehrerin, Andrea Schaumlöffel, und den vier Klassenpaten aus der Einführungsphase auf den Weg, die geheimen Rezepte von Carsten Windmann zu entdecken und an diesem Tag selbst das Mittagessen zu zaubern. In Hilden angekommen verwandelten sich die Mädchen und Jungen schnell in Jungköche mit großen Schürzen, und die Koch-Profis der Firma Windmann unterstützten sie mit Tipps und Tricks. Der Chef persönlich begrüßte die Kinder, die sich in der großzügigen Kochschule sehr wohl fühlten.

In Teams zu dritt konnten die Schüler an vorbereiteten Kochstationen die komplette Bandbreite an Küchenutensilien benutzen. Tagliatelle wurden in mehreren Schritten mit Hilfe einer handbetriebenen Pastamaschine selber hergestellt, und die Vorbereitungen erforderten Geschick und Teamgeist. Ebenso wurden die beiden Lieblingssaucen der zehn- bis elfjährigen Kinder, Tomate-Basilikum und Bolognese, in den jeweiligen Dreiergruppen zubereitet. Sehr gerne haben sie immer wieder zwischendurch abgeschmeckt, und der Probierlöffel wurde zum wichtigen Küchengerät. Schritt für Schritt wurden die weiteren Vorbereitungen vorgenommen - schneiden, vermengen, pürieren, dekorieren. Als Nachspeise wurde Joghurt mit Honig verrührt und anschließend mit frischen Obststücken individuell portioniert.

(RP)