1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden
  4. Stadtgespräch

Exkursion: Kunstverein besucht Atelier in Solingen

Exkursion : Kunstverein besucht Atelier in Solingen

Eine kleine Gruppe des Haaner Kunstvereins besuchte die Gemeinschaftsateliers dreier Künstler in Solingen-Ohligs. In einem alten Gewerbegebäude hatten Anne Lenz-Siebel, Reiner Homburg und Dieter Suhr ihre Arbeitsräume und einen Ausstellungsbereich im Dachgeschoss für Interessierte geöffnet.

Den kunstinteressierten Besuchern wurden unterschiedliche Arbeitstechniken und Sujets geboten, die immer wieder Anlässe zu Fragen und Diskussionen boten. Reliefartige Materialcollagen und kleine Schaukästen von Anne Seibel-Lenz mit verwitterten Holzteilen, korrodierten Metallstücken und anderen Fundstücken konnten entdeckt werden, fast alle mit einem Element in ihrer Lieblingsfarbe mattgrün. Dazu kleine archaisch wirkende Objekte aus Steinen und alten Forken oder Schaufeln, vieles davon hat sie auf Wanderungen durch die Toskana entdeckt. Als Kontrapunkt sahen die Besucher farbkräftige Gemälde von Reiner Homberg in den unterschiedlichsten Formaten. Die realistische Darstellung von Personen und Landschaften wechselt sich ab mit expressiv abstrakten Arbeiten. Außerdem stellte er filigran gearbeitete Ton-Köpfe und -Figuren sowie einige größere Holzarbeiten aus.

Dieter Suhr präsentierte eine Vielzahl seiner Assemblagen aus abgelegten Alltagsgegenständen, die er mit hintergründigem Humor bearbeitet und zusammenstellt. Er ist auch ehrenamtlich als Skulpturenbeauftragter des Kunst-Vereins in Haan tätig. Die Besucher waren sehr beeindruckt und der Vorsitzende des Vereins Kunst in der Stadt Haan, Peter Püschel, dankte den Künstlern für einen tollen Kunstvormittag. Es lohne sich, so Püschel, über die Stadtgrenzen hinaus zu gehen, denn: Kunst sei einfach spannend.

(höv)