1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden
  4. Stadtgespräch

Atelierbesuch: "Kunst in der Stadt Haan" besucht Uthke in seinem Hildener Atelier

Atelierbesuch : "Kunst in der Stadt Haan" besucht Uthke in seinem Hildener Atelier

Der Verein "Kunst in der Stadt Haan" hat im Rahmen seiner Atelierbesuche den bekannten Künstler Hans-Joachim Uthke besucht. Uthke ist ein international renommierter Künstler, der in 130 Einzel- und 160 Gemeinschaftsausstellungen im In- und Ausland - gerade in Hildens tschechischer Partnerstadt Nové Mesto - vorwiegend Zeichnungen, Radierungen und Lithographien mit Erfolg präsentiert hat. Er erhielt mehrere Kunstpreise und Ehrungen. Vereinsvorsitzender Peter Püschel und seine Stellvertreterin Nienke Lohhoff konnten im Laufe des Nachmittags um die vierzig Kunstinteressierte begrüßen.

Der Verein "Kunst in der Stadt Haan" hat im Rahmen seiner Atelierbesuche den bekannten Künstler Hans-Joachim Uthke besucht. Uthke ist ein international renommierter Künstler, der in 130 Einzel- und 160 Gemeinschaftsausstellungen im In- und Ausland - gerade in Hildens tschechischer Partnerstadt Nové Mesto - vorwiegend Zeichnungen, Radierungen und Lithographien mit Erfolg präsentiert hat. Er erhielt mehrere Kunstpreise und Ehrungen. Vereinsvorsitzender Peter Püschel und seine Stellvertreterin Nienke Lohhoff konnten im Laufe des Nachmittags um die vierzig Kunstinteressierte begrüßen.

Uthke machte deutlich, dass sich seine Ideen von Kunst hauptsächlich in der gegenständlichen Darstellung realisieren lassen. Dabei nehme er auch immer wieder aktuelle gesellschaftliche und politische Themen auf's Korn und versehe diese häufig mit aphoristischen Texten. Unter Hinweis auf den aktuellen Jahreskalender der Gesellschaft für Aphoristik begrüßte Peter Püschel zwei künstlerisch aktive Vereinsmitglieder, Mathilde Jörgens und Jutta Pauly, die mit Arbeiten ebenfalls in diesem Kalender vertreten sind. Uthkes Arbeiten hängen in vielen Haushalten. Besucher kamen auch aus Hilden, wo Uthke mit seiner Frau lebt. Auch die bekannte (Aktions-) Künstlerin Razeea Lindner war anwesend. Zusammen mit dem ebenfalls anwesenden Jochen Wingerath, Vorstandsmitglied der Europa Union, haben sie zusammen mit Uthke die Preisträger des Malwettbewerbes das Haaner Gymnasiums ausgewählt. Ferner dabei waren die Malerkünstlerinnen, Ellen Steindor und Lucia Müller sowie die Fotokünstler Gerda Schmdit und Lothar Schmeink, die sich am Haaner Kunstherbst beteiligen, welcher vom Verein alljährlich veranstaltet wird. Der Haaner Kunstsammler Horst Reimer zeigte sich ebenfalls sehr angetan von der Vielseitigkeit von Uthkes Arbeiten.

(RP)