1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden
  4. Stadtgespräch

Haus Hildener Künstler erhält neues Ausstellungs-Licht

Spende : Neues Licht für die Kunst im Haus Hildener Künstler

Die Beleuchtung im Galerieraum des Vereins Haus Hildener Künstler war über dreißig Jahre alt und in letzter Zeit reparaturanfällig geworden. Es wurden immer mal wieder Leuchtmittel ausgetauscht oder der eine oder andere Spot ersetzt, mit dem Erfolg, dass Ausleuchtung und Farbtemperatur der Lichtbereiche im Ausstellungsraum unterschiedlich waren.

Für eine professionelle Präsentation von Kunstwerken und ihre Farbechtheit ist das richtige Licht wesentlich. Aber die Mitglieder des Vereins haben notgedrungen mit diesen Kompromissen gelebt. Denn eigene Geldmittel waren dafür nicht vorhanden, da der Verein für den Unterhalt des Atelierhauses, dem denkmalgeschützten, ehemaligen Kutscherhaus aufkommen muss. Nun hatten die Künstler allerdings Grund zur Freude, denn die Hildener Firma „CEDES: Die Lichtfabrik“ schenkte dem Verein neue Leuchten. Geschäftsführer Alexander Meffert spendete dem Verein zehn mit modernster LED-Technik ausgestattete Reflektoren und brachte sie vor Ort auch selbst an.

Das Haus Hildener Künstler H6 kann nun die Kunstwerke der Aussteller im besten Licht zeigen und spart obendrein noch ca. 80 Prozent der Stromkosten während der Öffnungszeiten ein.