1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden
  4. Stadtgespräch

Benefiz: "Dat Rosi" macht Kabarett für den guten Zweck

Benefiz : "Dat Rosi" macht Kabarett für den guten Zweck

Seit 19 Jahren hilft der Düsseldorfer Verein "Internationale Entwicklung und Soziale Arbeit" (IESA) Kindern in den ärmsten Ländern Lateinamerikas, damit diese zur Schule gehen können. Unter anderem richtet der Verein regelmäßig einen Kabarett-Abend aus, zusammen mit dem Veranstalter Nostromo: Jürgen Dewes von "IESA" und Nostromo mit Peter Brack sind seit langem miteinander bekannt und haben schon viele Benefiz-Abende zusammen auf die Beine gestellt. Kabarett gibt es immer im Herbst unter dem Titel "Lachen hilft!" Termin diesmal: Samstag, 28. Oktober, 19.20 Uhr (Einlass 19 Uhr), im Area 51 an der Furtwänglerstraße 2b.

Seit 19 Jahren hilft der Düsseldorfer Verein "Internationale Entwicklung und Soziale Arbeit" (IESA) Kindern in den ärmsten Ländern Lateinamerikas, damit diese zur Schule gehen können. Unter anderem richtet der Verein regelmäßig einen Kabarett-Abend aus, zusammen mit dem Veranstalter Nostromo: Jürgen Dewes von "IESA" und Nostromo mit Peter Brack sind seit langem miteinander bekannt und haben schon viele Benefiz-Abende zusammen auf die Beine gestellt. Kabarett gibt es immer im Herbst unter dem Titel "Lachen hilft!" Termin diesmal: Samstag, 28. Oktober, 19.20 Uhr (Einlass 19 Uhr), im Area 51 an der Furtwänglerstraße 2b.

"Die Jugendförderung der Stadt Hilden bietet ja jetzt ein eigenes Kulturprogramm an, und darin einhalten ist eine Kabarettreihe im Herbst/ Winter dieses Jahres", sagt Dewes. "Unser Benefiztermin wurde der Jugendförderung schon im Frühjahr mitgeteilt. Trotzdem legt die Jufö einen Kabarett-Termin zwei Tage vor unsere Benefiz-Kabarett-Veranstaltung." Das sei nicht sehr glücklich - aber "wir hoffen natürlich, dass dennoch viele Gäste kommen". Als Autoren und Regisseure treten Jens Neutag und Martin-Maier-Bode in Erscheinung, die beide an der Rettung des Vereins Nostromo mitgewirkt haben.

In ihrem vierten Soloprogramm (Regie und Co-Autor Jens Neutag) ha "Dat Rosi" mal wieder die Haare schön und die Schnauze voll. Oder umgekehrt? Sabine Wiegand ist seit 23 Jahren als Spielerin und Autorin beim Düsseldorfer Stunk, sie schreibt unter anderem für das Kabarett "Die Distel" in Berlin und ist den Hildenern ebenfalls durch zahlreiche gefeierte Auftritte aus den vergangenen Jahren bekannt.

Außerdem mit dabei: Anna Warntjen und Karolin Stern: Sie bilden "Die Kabarett WG", mit ihrem dritten Programm "Ab heute glücklich!"

Anna und Karo haben Großes vor: Sie wollen die absolute Glücksformel präsentieren. Die beiden haben in ihrer Kabarett-WG Nächte lang recherchiert und wildfremde Leute befragt: Was ist Glück? "Begleiten Sie die beiden auf ihrem amüsanten Weg und freuen Sie sich auf die atemberaubende Geschwindigkeit, mit der die beiden ausgebildeten Schauspielerinnen in zahlreiche Rollen wechseln und mit skurrilen Alltagssituationen Ihre Lachmuskeln strapazieren!", heißt es von Seiten der Veranstalter (Regie: Martin Maier-Bode, Düsseldorfer Kommödchen)

Tickets kosten an der Abendkasse 18 Euro/ ermäßigt 14 Euro; Vorverkauf: 15 /12Euro, erhältlich in der Stadtbücherei und bei Eventim im Internet. gök

(RP)