1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden
  4. Stadtgespräch

Musikalischer Austausch: Blaskapelle aus Nördlingen besucht Hildener Gymnasium

Musikalischer Austausch : Blaskapelle aus Nördlingen besucht Hildener Gymnasium

Auf Einladung der Musikschule Hilden konzertierte jetzt die Stadtkapelle aus Nördlingen in der Aula des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums.

Das Sinfonische Blasorchester der Musikschule Hilden eröffnete das Gemeinschaftskonzert. Höhepunkt des Beitrags der Hildener bildete ein Medley mit den Hits von Whitney Houston, überragend gesungen von Maya Lisa, einer niederländischen Sängerin, die in Köln lebt und unter anderem als Gesangslehrerin an der Musikschule Hilden tätig ist. Anschließend gehörte die Bühne den Gästen aus Bayern und ihrem Konzertprogramm. Den Einschlag eines Meteoriten, das Gedeihen von Flora und Fauna im Nördlinger Ries oder Alpenklänge untermalt mit Alphorn und Kuhglocken: Die 45 Musiker verstanden es, das Publikum in ihren Bann zu ziehen und musikalische Landschaften zu zeichnen. Dass beide Orchester sich auf Augenhöhe trafen, untermauerten sie durch gemeinsames Musizieren. Ob Märsche oder mystische Klänge bei dem sinfonischen Werk "Arethusa": Die Zuschauer waren nicht nur von der Größe des Orchesters beeindruckt, sondern weitaus mehr vom ausgewogenen Klang und dem harmonischem gemeinsamen Musizieren. Dass die Harmonie zwischen den beiden Orchestern stimmt, zeigte sich auch beim Rahmenprogramm. Die Nördlinger waren bereits am Freitag in der Itterstadt eingetroffen und wurden überwiegend privat in den Familien des Hildener Sinfonischen Blasorchesters untergebracht. Neben einer Stadtführung durch Hilden und einem Empfang durch Bürgermeisterin Birgit Alkenings kamen der Austausch mit den Gastfamilien und das gemeinsame Feiern nicht zu kurz. Am darauf folgenden Tag stand noch der Besuch des Neanderthal-Museums auf dem Programm. Am Nachmittag mussten sich die Nördlinger Gäste schon wieder verabschieden, aber der nächste Gegenbesuch der Hildener bei ihrem Partnerorchester wird hoffentlich nicht lange auf sich warten lassen.

(RP)