1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Stadtbücherei Hilden schränkt Öffnungszeiten ein

Hilden : Stadtbücherei schränkt Öffnungszeiten ein

Aufgrund krankheitsbedingter Personalengpässe und einer Stellenvakanz muss die Stadtbücherei am Nove-Mesto-Platz ihre Öffnungszeiten vorübergehend reduzieren. Leiterin Silke Liesenkloß bedauert das sehr und verspricht: „Wir werden die Einschränkungen für unsere Nutzerinnen und Nutzer so gering wie möglich halten.“ Voraussichtlich bis Mitte des Jahres 2020 ist für 3,5 Stunden pro Woche die Mindestbesetzung der Serviceplätze nicht möglich.

Um zu vermeiden, dass die Bibliothek einen kompletten Vor- oder Nachmittag schließen muss, verteilt die Stadt diese Stunden auf drei Tage: ab dem 01.02.2020 öffnet die Bücherei dienstags und mittwochs um 11 statt um 9.30 Uhr und samstags um 10 statt um 9.30 Uhr. Die besucherstärksten Öffnungszeiten bleiben erhalten, verspricht die Büchereileiterin. Sobald die zur Zeit vakante Stelle besetzt ist, können die Öffnungszeiten wieder verlängert werden.Die Bücherei orientiere sich sehr stark an den Wünschen und Bedürfnissen ihrer 6141 Kunden. Sie schauten im vergangenen Jahr 131.179 Mal vorbei. Damit ist die Stadtbücherei eine der meistbesuchten Dienststellen der Verwaltung. Der Samstag ist der ausleihstärkste und besucherstärkste Tag.