Hilden Bücherei rüstet online weiter auf

Hilden · Neuer Online-Bibliothekskatalog soll die Suche nach Medien vereinfachen. Ein Projekt des Kreises Mettmann mit einigen öffentlichen Bibliotheken aus den Städten.

 Die Bücherei bietet nicht nur Bücher und weitere Medien wie CDs zum Ausleihen an, sondern auch digitale Produkte.

Die Bücherei bietet nicht nur Bücher und weitere Medien wie CDs zum Ausleihen an, sondern auch digitale Produkte.

Foto: Stadtbücherei Hilden

(RP) Die Stadtbücherei am Nove-Mesto-Platz bietet ab sofort einen neuen Online-Bibliothekskatalog an. Hierbei handelt es sich laut Mitteilung der Stadt um ein Projekt des Kreises Mettmann mit den öffentlichen Bibliotheken der Städte Erkrath, Heiligenhaus, Langenfeld, Mettmann, Monheim, Velbert, Wülfrath und natürlich Hilden. Den neuen Online-Bibliothekskatalog erreicht man unter www.bibnet.smartbib.de. Bei entsprechender Vorauswahl in der Kopfzeile wird die Suche nach Medien auf die Stadtbücherei Hilden beschränkt.

Eine der zahlreichen Neuerungen sind Stöberkategorien, die in der Verbund- oder der gewählten Stadtansicht die jeweils neuesten Erwerbungen der Bibliotheken zeigen, zum Beispiel Bestseller, Lesetipps oder „Kids & Teens“. Sofern die Bibliotheken ein ausgesuchtes Medium für die Fernleihe im Kreis zur Verfügung stellen, findet sich in der Detailanzeige eines Titels der Fernleihbutton. Damit können Kunden nach Anmeldung in ihrem Bibliothekskonto selbständig eine Fernleihe von zu Hause aus tätigen und nach Benachrichtigung in ihrer Bibliothek abholen. „Das Büchereiteam demonstriert vor Ort gerne die neue Oberfläche und beantwortet Fragen dazu“, erklärte Christiane Herz vom Kulturamt.

Diese Neueinrichtung des Verbundkataloges wurde laut Stadt vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordhrein-Westfalen gefördert. Wichtiger Hinweis: Die Bestände der Stadtbücherei Hilden sind nur noch für kurze Zeit unter der alten Internetadresse recherchierbar.Ebenfalls unter der neuen Adresse bibnet.smartbib.de findet sich auch das E-Medienportal „Onleihe“. Und so geht es: Unter www.bibnet.smartbib.de ganz einfach elektronische Bücher, Hörbücher, Musik und Videos von zu Hause aus oder unterwegs kostenlos auf den PC, Tablet, Smartphone oder Reader herunterladen. Einzige Voraussetzung dafür ist ein gültiger Bibliotheksausweis einer der beteiligten Bibliotheken im Kreis. Die Lizenz endet automatisch nach dem Ablaufdatum, eine Rückgabe der Medien ist daher nicht nötig, eine Verspätung nicht möglich. Ist ein Titel schon verliehen, können Interessierte kostenlos vormerken und werden durch eine E-Mail benachrichtigt, sobald das Exemplar bereitsteht.

Einen Tipp für die Herbstzeit haben die Stadtbücherei-Mitarbeiter auch gleich: „Mörderisches Bergisches Land – 11 Krimis und 125 Freizeittipps“ von Regina Schleheck. „Schieferwände und von Schluchten durchzogenes Gelände. Kriegspfade und Pilgerwege. Wiege des Neandertalers wie weltweiter Innovationen. Touristenmagnet zwischen Natur und Industriekultur: Das Bergische Land war und ist nichts für Bequeme, sondern Bewährungsort für Bauern, Businessmenschen und natürlich Biker“, heißt es. Das Konfliktpotenzial der Region der Gegensätze führt Regina Schleheck, geboren und ansässig im Bergischen, in Kurzgeschichten zu krimineller Blüte.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort