1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Hilden: Stadt Hilden schreibt Förderpreis Tanz aus

Hilden : Stadt Hilden schreibt Förderpreis Tanz aus

Seit vielen Jahren vergibt die Stadt Hilden den Wilhelm-Fabry-Förderpreis. Er ist mit 4000 Euro dotiert und soll junge Künstler fördern. Die Auszeichnung wird nur alle zwei Jahre vergeben und ist auf Künstler aus Nordrhein-Westfalen beschränkt.

In diesem Jahr wird der Preis für den Bereich "Zeitgenössischer Tanz" für Tanzgruppen mit maximal fünf Tänzern vergeben. Die Bewerber dürfen nicht älter als 30 Jahre sein, nach unten gibt es keine Grenze. Eine fachliche Ausbildung wird nicht vorausgesetzt. Die Dauer der Darbietung darf maximal 45 Minuten betragen.

Anhand der Bewerbung trifft die Jury eine Vorauswahl. Die endgültige Entscheidung erfolgt nach der Tanzpräsentation am 15. September im Heinrich-Strangmeier-Saal des Weiterbildungszentrums Altes Helmholtz (Gerresheimer Straße 20). Zur Preisverleihung am 23. September wird der Preisträger seine Performance live im Strangmeier-Saal zeigen. Alle Informationen zur Ausschreibung finden Interessierte unter www.hilden.de/fabryförderpreis.

(cis)