1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Stadt Hilden lässt Straßendecken erneuern

Arbeiten auf der Niedenstraße : Stadt Hilden lässt Straßendecken erneuern

Das Tiefbauamt der Stadt Hilden lässt noch bis 30. Oktober eine neue Asphaltdeckschicht auf der Fahrbahn der Niedenstraße auftragen. Das verlängert die Lebensdauer der Straße. Dieses Jahr wird der nördliche Abschnitt zwischen Hülsenstraße und Einmündung Reisholzstraße saniert.

Am Donnerstag, 22. Oktober, soll die vorhandene Asphaltdecke abgefräst werden. Eine Fahrspur bleibt mit Einbahnstraßen-Regelung frei. Am 25. Oktober soll die neue Straßendecke eingebaut werden. Dafür muss die Straße für den Verkehr gesperrt werden. Am Sonntag, 25. Oktober, wird der Bereich zwischen Reisholzstraße und Hülsenstraße komplett gesperrt, an diesem Tag findet der Einbau der neuen Straßendecke statt. Hierfür wird eine gesonderte Umleitungsbeschilderung aufgestellt, da auch die Kreuzung Kleinhülsen nicht befahren werden kann. Die Vollsperrung wird Sonntag morgens eingerichtet und Montag früh morgens wieder auf die Einbahnstraßenregelung zurückgenommen. Bis zum 30. Oktober fahren die Buslinien eine Umleitung. Den Abschluss der Baumaßnahme bilden dann das Schneiden und Vergießen am Übergangsbereich Asphalt zur Rinne und die Markierungsarbeiten. Das Tiefbauamt bittet die Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis.