1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden
  4. Lokalsport

Hilden: VfB 03 verfehlt den Titel, aber bläst kein Trübsal

Hilden : VfB 03 verfehlt den Titel, aber bläst kein Trübsal

Der VfB 03 trug die Niederlage im Halbfinale mit Fassung. "Der MSV hat gut gekämpft und gearbeitet und sich den Sieg redlich verdient", lobte Marcel Bastians, der gemeinsam mit Co-Trainer Reinhard Thiel das Landesliga-Team coachte, während sich "Chef" Michael Kulm in der Rolle des Zuschauers wohlfühlte.

"Das Siebenmeterschießen ist natürlich Glückssache, aber wir haben es vorher nicht klar gemacht", analysierte Bastians nüchtern weiter. Im kleinen Finale gegen den AC Italia ließ seine Mannschaft die Frage nach dem Sieger jedoch nicht lange offen. Pascal Weber erzielte die Führung und erhöhte wenig später auf 2:0. Jannik Weber und Denis Hauswald trafen zum 4:0, ehe Ilias Saidi den Ehrentreffer des AC Italia markierte.

Fabian Andree setzte gegen den resignierenden Gegner mit dem 5:1 den Schlusspunkt. Das anvisierte Ziel der Titelverteidigung hat der VfB 03 damit klar verfehlt. Grund zur Traurigkeit sah Marcel Bastians aber nicht. "Wir haben ein gutes Turnier gespielt", fand der Co-Trainer. Und präsentierte sich in Geberlaune: "Es freut mich auch, wenn es bei diesem Turnier eine Überraschung gibt - gerade das macht doch den Reiz dieser Veranstaltung aus."