1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden
  4. Lokalsport

Basketball: TuS 96 gehen die großen Basketballer aus

Basketball : TuS 96 gehen die großen Basketballer aus

Alte Freunde – TuS Hilden. Neues Jahr, altes Leid: Vor dem Auftakt 2012 vermeldet Mario Kyriasoglou wieder einmal personelle Probleme. Denn der Trainer der TuS-Basketballer hat gleich einige Sorgenkinder in seiner Mannschaft.

Alte Freunde — TuS Hilden. Neues Jahr, altes Leid: Vor dem Auftakt 2012 vermeldet Mario Kyriasoglou wieder einmal personelle Probleme. Denn der Trainer der TuS-Basketballer hat gleich einige Sorgenkinder in seiner Mannschaft.

Jörg Holtz (grippaler Infekt) und Ahmed Kaichouhi (Bänderdehnung) fallen morgen (16 Uhr) im Oberliga-Duell in Düsseldorf definitiv aus. Ace Abanador und Makaty Mbaye knickten mit dem Fuß um — ihr Einsatz ist ebenso fraglich wie der von Alejandro Escapa, der heftig aufs Knie fiel und sich deshalb noch einer weiteren ärztlichen Untersuchung unterziehen muss. "Ich hoffe, dass er wenigstens ein paar Minuten auflaufen kann", bangt Kyriasoglou um die Größenvorteile seiner Truppe.

Klagen will der TuS-Coach aber nicht: "Da müssen wir jetzt durch." Allerdings erschwerte die personelle Lage die Vorbereitung auf das Duell beim Aufsteiger. Immerhin gab's im Freundschaftsspiel gegen den Zweit-Regionalligisten Adler Bottrop mit einer Notbesetzung einen 82:78-Sieg.

Ein besonderes Augenmerk wollen die Hildener auf Dusan Djucic legen. "Er ist einer der besten großen Spieler in der Liga und auch intelligent", charakterisiert Kyriasoglou den 2,03-Meter-Hünen. Dazu muss seine Mannschaft die Düsseldorfer Zonenverteidigung knacken. "Wir haben uns einiges überlegt — mal schauen, ob das mit dem minimalen Training greift", ließ der TuSCoach einige taktische Varianten einstudieren. Doch die Hildener erwartet eine schwierige Aufgabe gegen einen Kontrahenten, der nur eine Niederlage mehr auf dem Konto hat.

(RP)