1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden
  4. Lokalsport

Fußball: Kulm-Elf wiederholt 5:1-Sieg

Fußball : Kulm-Elf wiederholt 5:1-Sieg

Auch im Rückrunden-Duell der Fußball-Landesliga hat der VfB Hilden den abstiegsgefährdeten VfB Solingen fest im Griff. Maximilian Hodi und Kevin Hougardy bewähren sich in der Anfangsformation.

Nach vier Begegnungen ohne Sieg fuhren die Fußballer des VfB 03 in der Landesliga wieder einen Dreier ein. Das war ganz nach dem Geschmack von Michael Kulm. "Das war nicht unser bestes Spiel, aber es war ein verdienter und souveräner Sieg. Jeder hat ihn erwartet - und wir konnten diese Erwartungshaltung erfüllen. " Dazu schafften es die Hildener, exakt das Ergebnis aus dem Hinrunden-Vergleich zu wiederholen. Zugleich gab der Trainer mit Blick auf die nächste Saison Akteuren wie Kevin Hougardy oder Maximilian Hodi die Chance, sich in der Startformation zu bewähren. Während Hodi Lob für seine Vorstellung auf der zentralen Position im Mittelfeld erhielt, empfahl sich Hougardy mit zwei Treffern.

Schon in der Anfangsphase kamen die Hildener zu guten Möglichkeiten, doch Fabian zur Linden scheiterte ebenso freistehend an Torhüter Florian Kölmel (9.) wie wenig späte Pascal Weber (12.). Doch dann leitete Patrick Percoco, der erneut mit Gesichtsmaske spielte, die Führung ein. Weber gab den Ball nach dem Steilpass quer auf Philipp Hombach, der mühelos zum 1:0 (16.) einschob. Nur zwei Minuten danach glichen die Solinger jedoch überraschend aus. Erst hämmerte Deniz Ceylan einen Freistoß an das rechte Lattenkreuz, dann schaltete Eray Bastas am schnellsten und befördert den Abpraller per Kopf ins Netz. Nach einer kurzen Verschnaufpause führte ein Schuss von Percoco zur erneuten Hildener Führung. Kölmel konnte den Ball nicht festhalten und Hougardy stocherte die Kugel zum 2:1 (32.) über die Linie. Hougardy (37.), Hodi (39./40.) und Hombach per Freistoß (42.) vergaben vor der Pause weitere Chancen. Auf der anderen Seite parierte Sebastian Siebenbach einen Schuss von Nikola Aleksic aus kurzer Distanz.

  • Fußball : Percoco zeigt sich in bester Torlaune
  • Fußball : Der VfB Hilden verschafft sich etwas Luft
  • Lokalsport : Teutonia St. Tönis gegen VfB Hilden chancenlos

Kurz nach den Wiederanpfiff stoppte Fabian Kölmel mit einer riskanten Kopfball-Abwehr an der Strafraumgrenze den Angriff von Pascal Weber, doch Kevin Hougardy markierte mit einem Heber über den Keeper hinweg das 3:1 (52.). Nach einem Hombach-Freistoß entschärfte Kölmel den Schuss von Manuel Schulz (58.). Dann lenkte Siebenbach einen Versuch von Aleksic über die Latte (61.). Und kurz nach seiner Einwechslung scheiterte Denis Hauswald am Solinger Keeper, der weit aus seinem Kasten eilte (64.). Beim Abwehrversuch prüfte Schulz den eigenen Torwart - Siebenbach klärte mit den Fingerspitzen (69.). Hauswald sorgte nach Percoco-Ecke und kurzem Zuspiel von Manuel Schulz mit dem 4:1 (71.) aus kurzer Distanz endgültig für klare Verhältnisse.

Die letzte Chance der Gäste vergab Aleksic, als er nach einer Ecke von Davide Lo Martire am rechten Winkel vorbeiköpfte (73.). Besser machte es Pascal Weber, der nach einem Steilpass von Fabian zur Linden Keeper Kölmel versetzte und auf 5:1 (88.) erhöhte. Kurz vor dem Abpfiff hob Hauswald den Ball nach einen Percoco-Zuspiel noch über die Latte.

Ergebnis: VfB Hilden - VfB Solingen 5:1 (2:1).