1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Kreis Mettmann: SPD stellt Kandidaten für Landtagswahl auf

Kreis Mettmann : SPD stellt Kandidaten für Landtagswahl auf

Die SPD im Kreis Mettmann geht mit folgenden vier Kandidaten in den Landtagswahlkampf: Jens Geyer (Wahlkreis Monheim, Langenfeld, Hilden), Manfred Krick (Mettmann, Erkrath, Haan, Hilden-Nord), Volker Münchow (Velbert, Wülfrath, Langenberg) und Elisabeth Müller-Witt (Ratingen und Heiligenhaus). Birgit Alkenings aus Hilden, die bei der letzten Landtagswahl kandidiert hatte, stand jetzt nicht mehr zur Verfügung. Münchow, Geyer und Müller-Witt traten in ihrem Wahlkreis als einzige Kandidaten an und wurden einstimmig von den Delegierten gewählt. Eine Kampfabstimmung war hingegen zwischen Krick und Ehlert notwendig.

Der Mettmanner Manfred Krick setzte sich äußerst knapp (14 zu 13 Stimmen) gegen seinen Erkrather Genossen Detlef Ehlert durch. Manfred Krick (55) ist Leiter des Garten- und Grünflächenamtes Düsseldorf, verheiratet und hat drei Kinder. Er lebt in Mettmann. Als SPD-Mitglied ist er in der Kreistagsfraktion aktiv und bekleidet das Amt des stellvertretenden Landrates. Er könne sich gut vorstellen, seinen Beruf im Falle eines Einzuges in den Landtag aufzugeben, sagte er zu den Delegierten in der Mettmanner Neandertalhalle. Krick will dafür eintreten, Wechsel- und Grünenwähler zur SPD zu holen. "Ich bin davon überzeugt, dass es mir gelingt, auf Menschen zuzugehen, sie anzusprechen und sie zu überzeugen", sagte Krick. Auch Jens Geyer ist kein Unbekannter: Er war bis 2010 Vorsitzender der SDP in Monheim, hatte nach dem Misserfolg seiner Partei von 2009 aber sein Amt niedergelegt.

Kreisverbandsvorsitzende Kerstin Griese appellierte an die Genossen, mit großem Eifer den kurzen Wahlkampf zu führen, um alle vier Wahlkreise direkt zu gewinnen.

(RP/anch)