1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

SPD Hilden trauert um langjähriges Ratsmitglied

Hildener Politiker gestorben : SPD trauert um langjähriges Ratsmitglied

Rolf Mayr ist tot. Am vergangenen Freitag starb er nach langer Krankheit im Alter von 87 Jahren, teilte die SPD Hilden mit. „Wir verlieren einen kompetenten sowie pragmatischen Kommunalpolitiker und einen liebgewonnen Wegbegleiter“, erklärten Fraktionschef Kevin Buchner und Stadtverbandsvorsitzender Torsten Brehmer.

Rolf Mayr, 1933 in Aachen geborene, kandidierte 1984 erstmals für den Hildener Stadtrat, allerdings noch erfolglos. 1990 rückte er für Friedrich von Gehlen nach und engagierte sich seitdem vor allem im Aufsichtsrat der Stadtwerke, der Grundstücksgesellschaft, der Infrastrukturgesellschaft, der GkA, im Wasserwerk Baumberg sowie im Haupt- und Finanzausschuss. „Von seiner beruflichen Erfahrung als Finanzbeamter und bis ins hohe Alter tätiger Steuerberater, konnten die städtischen Gesellschaften nur profitieren“, erklären Kevin Buchner und Torsten Brehmer.

Von 1999 bis 2009 war Rolf Mayr außerdem Mitglied im Kreistag. Von 2014 bis 2020 blieb er der SPD-Fraktion als sachkundiger Bürger treu.

Auch zunehmende gesundheitliche Probleme hielten ihn nicht davon ab, jeden Dienstag aufs Neue zur Fraktionssitzung zu erscheinen.