Sparkasse hrv startet Online-Banking per Sprachsteuerung

Hilden : Sparkasse HRV startet Online-Banking per Sprachsteuerung

Intelligente Lautsprecher wie „Alexa“ spielen Lieblingsmusik, wissen wie das Wetter in Hamburg ist und erinnern an Verabredungen. Mit ihrer Hilfe können Kunden der Sparkasse Hilden-Ratingen-Velbert seit gestern auch ihren Kontostand abfragen oder Überweisungen vornehnen – online und mit der eigenen Stimme.

Der lokale Marktführer hat seine digitalen Angebote ausgebaut. Für das neue Online-Banking per Sprachsteuerung nutzt die Sparkasse den Google-Assistenten. Das Kreditinstitut HRV führt rund 120.000 Girokonten, darunter 54 Prozent online, erläutert Thomas Besting, Abteilungsleiter Vorstandsstab: „Die Nutzung der App ist binnen eines Jahres von 18.000 auf 22.000 Nutzer gestiegen. Im vergangenen Jahr hatten wir rund 9,5 Millionen digitale Kundenkontakte.“ Die neue Anwendung habe der sparkasseneigene IT-Dienstleister Finanzinformatik entwickelt. Sie sei einen Monat lang in der hauseigenen Filiale Velbert in der Praxis getestet worden. „Google kann nicht mitlesen und hat keinen Zugriff auf die Konto-Daten“, betont Besting.

Der neue Service kostet nichts extra. Wer mit seinem Konto „reden“ möchte, muss für das Online-Banking der Sparkasse freigeschaltet sein und benötigt ein Google-Konto, einen Google-Home-Sprachassistenten oder die Google-Assistant-App auf seinem Smartphone. Außerdem muss die „Sparkassen Banking-Action“ (eine Art App) innerhalb der Google-App verknüpft sein. Bei Fragen oder Hilfe bei der Installation helfen die Berater in den Filialen weiter, verspricht Philipp Hütten, Leiter Kundengeschäft. Das neue Angebot soll nicht nur technikafine junge Kunden, sondern auch Ältere mit eingeschränkter Mobilität ansprechen. Für sie eignet sich auch die „Foto-Überweisung“, eine Funktion der Sparkassen-App. Einfach die Rechnung mit dem Smartphone fotografieren: Die App liest automatisch alle Daten aus und macht daraus eine Überweisung. Das Eintragen der ellenlagen IBAN – nicht nur für Ältere eine Herausforderung – wird damit überflüssig. Die „Foto-Überweisung gibt es schon seit einigen Jahren. Inzwischen ist sie bei älteren Kunden der Renner – weil die Sparkasse HRV seit Sommer kostenfreie Schulungskurse für Kunden anbietet. „Sie dauern etwa 90 Minuten“, berichtet Besting: „Die Nachfrage ist riesig. Wir haben schon hunderte meist ab 65 plus geschult.“ Termine für Schulungen finden sich auf der Homepage (www.sparkasse-hrv.de) oder können in den Filialen gebucht werden. Im neuen Jahr werden auch Schulungen für das neue Online-Banking per Sprachsteuerung angeboten.

Viele Banken haben ihre Gebühren erhöht. Ist das auch bei der Sparkasse Hilden-Ratingen-Velbert vorgesehen? „2019 planen wir keine Anpassung bei den Kontoführungsgebühren“, versichert Besting.

Mehr von RP ONLINE