1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Solingerin baut betrunken Unfall und fährt dann weg

Auf der Herderstraße in Hilden : Solingerin baut betrunken Unfall

Bilanz: Drei Verletzte und mindestens 15.000 Euro Sachschaden.

Bei einem Verkehrsunfall am Montagabend sind mehrere Menschen verletzt worden, teilt die Polizei mit. Die Verursacherin war betrunken. Sie war zunächst verschwunden, wurde aber kurze Zeit später von der Polizei gestellt. Die 29-jährige Solingern hatte gegen 18.45 Uhr mit ihrem Auto auf der Kreuzung Herderstraße/Auf dem Sand einer 56-jährigen BMW-Fahrerin aus Düsseldorf die Vorfahrt genommen. Bei dem Zusammenstoß wurde der BMW gegen den stehenden Opel Corsa eines 74-Jährigen aus Hilden geschleudert, der an der Kreuzung wartete. Nach dem Unfall fuhr die 29-Jährige mit ihrem Hyundai weg. Eine Frau fuhr ihr nach und meldete über Notruf der Polizei ihren aktuellen Standort. Eine Streife konnte die Unfallverursacherin auf der Elberfelder Straße anhalten. Ein Vortest bei der 29-Jährigen ergab einen Wert von 1,14 Promille Alkohol im Blut. Sie musste eine Blutprobe und ihren Führerschein abgeben. Bei dem Unfall wurden die BMW-Fahrerin sowie der Opel-Fahrer leicht verletzt. Die 58-Jährige Beifahrerin im BMW wurde in ein Krankenhaus gebracht. Gesamtschaden: von mindestens 15.000 Euro.