1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Sechs Corona-Patienten liegen im Kreis Mettmann auf der Intensivstation

Corona-Lage im Kreis Mettmann am Sonntag : Sechs Corona-Patienten liegen auf der Intensivstation

Von den 66 Intensivbetten im Kreis Mettmann sind 19 frei. Fürs Wochenende meldet das Gesundheitsamt insgesamt 78 Neuinfizierte. Unser Überblick über die Corona-Zahlen am Sonntag.

Fallzahlen Im Kreis Mettmann sind am Sonntag 1458 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert, 54 weniger als am Freitag. Davon leben in Erkrath 140 (-9; 6 neu infiziert), in Haan 86 (+1; 6 neu), in Heiligenhaus 125 (-5; 8 neu), in Hilden 145 (-6; 4 neu), in Langenfeld 120 (-4; 2 neu), in Mettmann 51 (+2;  7 neu), in Monheim 144 (-4; 10 neu), in Ratingen 276 (-8; 21 neu), in Velbert 297 (-23; 12 neu) und in Wülfrath 74 (+2; 2 neu). Fürs Wochenende meldet der Kreis 78 Neuinfizierte.

Verstorbene zählt der Kreis bislang 768.

Als genesen gelten 25.298 Personen (+141).

In Krankenhäusern werden 27 Corona-Patienten behandelt (+1); davon 6 auf einer Intensivstation und 3 unter Beatmung. Von den 66 Intensivbetten im Kreis sind 19 frei.

In Quarantäne befinden sich momentan 2064 Personen (+189).

Impfungen 308.935 Menschen aus dem Kreis Mettmann sind mindestens einmal geimpft, 283.151 davon verfügen über einen vollständigen Impfschutz.

Die Inzidenz liegt am Sonntag laut offizieller Meldung des Landeszentrums Gesundheit NRW bei 133,8 (-12,8 im Vergleich zu Freitag).

(tobi)