1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Bei Rotlicht abgebogen: Schwerer Unfall in Hilden

Bei Rotlicht abgebogen : Schwerer Unfall in Hilden

Eine 82-jährige Autofahrerin hat am Donnerstagvormittag einen schweren Unfall verursacht.

Nach Angaben von Zeugen wollte die Frau mit ihrem schwarzen Mercedes - bei Rotlicht - gegen 10.05 Uhr von der Hochdahler nach links in die Berliner Straße einbiegen. Dabei kollidierte sie im Kreuzungsbereich der beiden stark befahrenen Straßen mit dem entgegenkommenden Alfa Romeo einer 53-jährigen Langenfelderin, die mit ihrem Auto auf der Hochdahler Straße in Richtung Autobahn unterwegs war. Durch den Zusammenstoß erlitten beide Frauen zumindest einen Schock.

Sie wollten sich selbstständig in ärztliche Behandlung begeben. Sowohl der Mercedes als auch der Alfa wurden durch den Zusammenstoß im Frontbereich massiv beschädigt und mussten anschließend abgeschleppt werden. Den Gesamtschaden schätzte die Polizei auf rund 25.000 Euro. Die Feuerwehr Hilden erschien an der Unfallstelle und streute auslaufende Betriebsflüssigkeiten ab. Durch den Unfall und die Aufräumarbeiten gab es kleinere Staus auf den umliegenden Straßen.

(-dts)