Gedenken: Schweigeminute für Terror-Opfer

Gedenken: Schweigeminute für Terror-Opfer

Europa gedachte gestern um 12 Uhr der mehr als 500 Menschen, die bei den IS-Anschläge in Paris getötet und verletzt wurden. Die katholischen und evangelischen Kirchen in Hilden läuteten die Glocken.

In der Notunterkunft Albert-Schweitzer-Schule kamen mehr als 100 Flüchtlinge zusammen. Die marokkanische und die türkische islamische Gemeinden in Hilden verurteilten das Blutbad aufs schärfste und sprachen den Verletzten und den Angehörigen der Getöteten ihr Beileid aus.

(RP)