1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Haan: Schulneubau ist fertig

Haan : Schulneubau ist fertig

In dieser Woche sehen sich Stadt und Baufirma jeden Winkel des neuen Domizils für Grundschule Mittelhaan, Offene Ganztagsschule und Musikschule Haan an. Ab 8. August werden Möbel und Umzugskisten geliefert.

Diesem Termin fiebert das Gebäudemanagement entgegen: Am 1. August wird der Schulneubau an der Dieker Straße offiziell an die Stadt Haan übergeben. Seit Tagen laufen die Bauabnahmen. Mitarbeiter der Stadt und des Bauunternehmens Fechtelkord & Eggersmann besichtigen gemeinsam jeden Winkel des Baukomplexes, den der Generalunternehmer seit Sommer vorigen Jahres auf dem Gelände an der Ecke Dieker-/Goethestraße hochgezogen hat. Es wird überprüft, ob alles genau so realisiert wurde, wie es in der aufwändigen Planung festgelegt worden ist.

In der kommenden Woche hätten die Handwerker noch "freie Bahn", sollten noch Nacharbeiten nötig sein. Dann aber muss es Schlag auf Schlag gehen, damit der völlig neue Schulbetrieb am 7. September starten kann.

Umzugskisten schon gepackt

Im Schulgebäude an der Blücherstraße sind die Umzugskisten gepackt. In der letzten Schulwoche verstauten das Kollegium und der Hausmeister all das, was in der neuen Schule benötigt wird, in Kartons und räumte Mobiliar zusammen. Dabei wurde noch einmal der gesamte Bestand "ausgemistet". Das Durchforsten sei aber nicht sehr aufwändig gewesen, wusste Ute Eden, Leiterin des Gebäudemanagements, da schon im Frühjahr 2010 beim Verlassen des alten Schulhauses ganze Arbeit geleistet worden sei.

Ab 8. August wird der Neubau bezogen, der künftig von der Grund- und der offenen Ganztagsschule sowie von der Musikschule gemeinsam genutzt wird. In mehreren Lieferungen werden die neuen Schulmöbel erwartet. Das Einrichten, so schätzte Ute Eden, wird etwa zweieinhalb bis drei Wochen dauern.

Vom Standort Blücherstraße wird noch ein Spielgerät übernommen. Es ist auf dem Gelände der früheren Pestalozzischule bereits demontiert worden und wird derzeit an der Dieker Straße aufgestellt. Auch eine Fertiggarage, die früher an der Förderschule Arbeitsgerät des Hausmeisters beherbergte, zieht mit um.

Öffentlich-private Partnerschaft

Der Schulneubau ist eines von zwei Projekten, das die Stadt Haan im Rahmen einer öffentlich-privaten Partnerschaft verwirklicht. Das Unternehmen übernahm den Bau, die Finanzierung und den Betrieb. Die Stadt Haan mietet das Gebäude. In der aktuellen Finanznot hätte die Stadt das Neubauprojekt aus eigener Kraft nicht stemmen können.

(RP)