Postskriptum Die Woche In Unserer Stadt: Schule vielleicht umwandeln?

Postskriptum Die Woche In Unserer Stadt: Schule vielleicht umwandeln?

Die Grundschulen fit für die Zukunft zu machen, gestaltet sich nicht so einfach wie es sich anhört. Nun sollte die Zügigkeit der städtischen katholischen Grundschulen so begrenzt werden, dass nur noch die Umgebung samt katholischer Kinder für die Zählung zugrunde gelegt worden wären. Kaum war die Kunde rum, kam auch schon die Protestnote vom katholischen Schulreferat Mettmann. Zwar zitiert die Schreiberin ein Urteil von 2013, das 2016 anderslautend gesprochen wurde, aber sei's drum. Klar ist, dass das Erzbistum eine Begrenzung der Zügigkeit nach den Plänen der Stadt - denen übrigens Stadtratspolitiker ebenso zugestimmt haben wie Schulleitungen - nicht ohne weiteres das Placet geben würde. Das Schulgesetz NRW, in dem Bekenntnisschulen übrigens Verfassungsrang haben, sieht einen Ausweg aus dem Dilemma vor: Eine Bekenntnisschule kann in eine Gemeinschaftsschule umgewandelt werden, wenn die Mehrheit der Eltern das will.

goekcen.stenzel@rheinische-post.de

(RP)