1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Schlägerei bei Geburtstagsfeier in Hilden fordert mehrere Verletzte

Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise : Mehrere Verletzte bei Geburtstags-Prügelei in Hilden

Eine Schlägerei am Rande von zwei Geburtstagsfeiern in Hilden forderte Samstagabend mehrere Verletzte. Die Polizei konnte einen zunächst flüchtigen 16-jährigen Tatverdächtigen stellen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Wie die Polizei am Montag berichtete, fanden in den Räumen des Tennisclubs an der Elberfelder Straße zwei private Geburtstagsfeiern statt. Im Laufe der Feier durchmischten sich die teilnehmenden Gäste.

Gegen 1.15 Uhr kam es aus bisher ungeklärter Ursache zu einer Streitigkeit zwischen mehreren Personen. In dessen Verlauf schlug ein 16-jähriger Hildener einen 20-jährigen Solinger mit einer Bierflasche nieder und warf die Flasche anschließend gegen eine Wand, wo sie zersprang. Die umherfliegenden Glasscherben verletzten eine 20-jährige Solingerin so schwer, dass sie von den hinzugezogenen Rettungskräften nach einer medizinischen Erstversorgung zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Ein weiterer, bisher unbekannter Tatverdächtiger, schlug und trat einen 17-jährigen Wuppertaler mehrfach, so dass dieser zu Boden ging und leicht verletzt wurde. Ein weiterer 17-jähriger Wuppertaler wurde im Rahmen der Auseinandersetzung mehrfach ins Gesicht geschlagen und gewürgt, wobei auch er leichte Verletzungen erlitt.

  • „Wir feiern wieder“ steht auf dem
    Es gelten die 2G-Regeln : Nächsten Samstag startet Hilden in den Karneval
  • Dreharbeiten im Waldbad: Im Sprungbecken wurde
    Hilden : „The Dive“: Großes Kino im Hildener Waldbad
  • BSW-Geschäftsführerin Uta Schneider (l.) und Mobilitätsmanagerin
    Fachtagung zu Mobilität : Hildener S-Bahnhof soll „vielseitiger Umsteigepunkt“ werden

Sowohl die bisher unbekannten Tatverdächtigen, als auch der 16-jährige Hildener flohen nach der Tat zunächst unerkannt. Die Geschädigten alarmierten die Polizei. Der 16-jährige Hildener konnte im Rahmen der Fahndung im Umfeld angetroffen und zur Polizeiwache Hilden gebracht werden. Zur weiteren Beweisführung wurde bei dem alkoholisierten Jugendlichen von einem Arzt eine Blutprobe entnommen. Später wurde der 16-jährige den Eltern übergeben.

Die flüchtigen Tatverdächtigen werden wie folgt beschrieben: Einer war etwa 1,70 Meter groß, schwarze kurze Haare (Cut in den Haaren), Pickel im Gesicht, bekleidet mit schwarzer Hose, südländisches Erscheinungsbild. Der andere war etwa 1,80 Meter groß, blond, bekleidet mit einem weißen T-Shirt, europäisches Erscheinungsbild.

Mögliche Zeugen können sich unter Telefon 02103 / 898 6410 bei der Polizei Hilden melden.

(-dts)