Hilden: Rheinbahn verbessert Takt von 782 und 741

Hilden : Rheinbahn verbessert Takt von 782 und 741

Die Rheinbahn wird zum Fahrplan-Wechsel am 29. August das Angebot im Öffentlichen Nahverkehr auch in Hilden verbessern. Das berichtete stellvertretender Planungsamtsleiter Lutz Groll den Mitgliedern des Stadtentwicklungsausschusses.

Auf der Buslinie 782 zwischen Düsseldorf und Hilden wird es zwischen 21 Uhr und 0 Uhr zusätzliche Abendfahrten geben. Der bisherige 60-Minuten-Takt werde auf einen 30-Minuten-Takt verändert. Damit werde auf der Linie 782 die Verbindung zwischen Hilden und Düsseldorf auf das gleiche Niveau gebracht wie zwischen Hilden und Solingen-Ohligs.

Auch auf der Buslinie 741 zwischen Hilden, Erkrath und Mettmann wird der Takt verdichtet. Hier solle Montag bis Freitag im Tagesverkehr durchgängig ein 20-Minuten-Takt eingeführt werden. Derzeit gebe es gerade zwischen 13 und 16 Uhr auf der Strecke Hilden-Mettmann nur einen 40/60-Minuten-Takt. Samstags wird es ab 29. August zwischen 8 und 18 Uhr einen 30-Minuten-Takt geben. Auslöser für diese Verbesserungen sei eine deutliche Zunahme der Fahrgäste auf diesen Strecken, berichtete Groll im Fachausschuss.

Für die Stadt Hilden ergeben sich dadurch rund 32.000 Buskilometer zusätzlich, erläuterte Groll. Das bedeute Mehrkosten von rund 27.200 Euro im Jahr. Für das laufende Jahr ergeben sich Mehrkosten von etwa 11.400 Euro. Dieser Betrag sei im städtischen Haushalt enthalten. Kämmerer Heinrich Klausgrete hat 2018 einen ÖPNV-Umlage von 1,112150 Millionen Euro eingeplant. Sowohl die Verbesserung im Abendverkehr Richtung Düsseldorf als auch für die Verbindung zwischen Hilden und Mettmann seien im Interesse der Stadt Hilden. Deshalb habe die Kommune zugestimmt.

(cis)
Mehr von RP ONLINE