Hilden/Erkrath: Rheinbahn setzt zusätzlichen Schulbus nach Hilden ein

Hilden/Erkrath : Rheinbahn setzt zusätzlichen Schulbus nach Hilden ein

Schüler aus Erkrath, die morgens in Richtung Theresienschule und Berufskolleg Hilden unterwegs sind, sollen künftig die Möglichkeit haben, mit einem zusätzlich bereitgestellten Bus von Haus Brück in Richtung Hilden Gabelung zu fahren.

Eltern hatten im Erkrather Ausschuss für Ordnung und Verkehr einen Bürgerantrag eingereicht und erläutert, dass es in den Morgenstunden zwischen 7 und 8 Uhr beim Umstieg von der Linie O6 auf den 781er in Erkrath Unterfeldhaus immer öfter zu Kapazitätsengpässen komme. Nicht alle Kinder konnten mitgenommen werden und einige mussten daher auf den nächsten Bus warten. So seien die Kinder teilweise eine Stunde unterwegs und laufen stets Gefahr, zu spät zum Unterricht zu erscheinen. Der Ausschuss in Erkrath hat das befürwortet. Nun stimmte auch der Verkehrsausschuss des Kreises dafür.

Die Rheinbahn hatte signalisiert, dass man einen entsprechenden Bus bereitstellen kann. Der neue Einsatzwagen fährt als Direktverbindung zwischen Erkrath, Haus Brück und Hilden. Die Mehrleistung für die Stadt Hilden beträgt 1900 Buskilometer im Jahr, für die Erkrather gilt dieselbe Größenordnung.

Die Kosten werden den Städten anteilig in Rechnung gestellt. Die Stadt Hilden hat zugestimmt, der neue Bus soll nun kurzfristig zum Einsatz kommen, hieß es im Verkehrsausschuss.

(wie)
Mehr von RP ONLINE