1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Reiterin gerät in Radar-Falle der Polizei

Kurios : Reiterin gerät in Radar-Falle der Polizei

Ein Opel-Fahrer ist am 17.09.2021 viel zu schnell unterwegs. Die Polizei hat ihn schon im Visier. Da reitet eine Reiterin ins Bild. Die Beamten nehmen es mit Humor.

Glück hat ein unbekannten Autofahrer gehabt, der am Donnerstag (17. September 2021) um kurz nach 18 Uhr mit seinem Opel mit überhöhter Geschwindigkeit über die Knittkuhler Straße in Ratingen in Richtung Düsseldorf gefahren ist. Genau in dem Moment, als er mit 11 km/h zu schnell am Radarblitz der Polizei vorbeifuhr, ritt eine Reiterin auf ihrem Pferd an der Linse des Messgeräts vorbei. Sie verdeckten Großteile des Autos - und machten das Foto für die Polizei unbrauchbar.