Polizei berichtet von Raub auf der Benrather Straße in Hilden

Hilden : „Kölner“ beraubt zwei junge Männer in Hilden

Die Polizei hofft bei der Suche nach dem unbekannten Täter von der Benrather Straße auf Hinweise möglicher Zeugen.

Zwei junge Männer im Alter von 21 und 25 Jahren sind Sonntagmorgen um 4.50 Uhr auf der Benrather Straße Opfer eines Raubes geworden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, waren der Hildener und der Solinger  gemeinsam als Fußgänger an der Benrather Straße in Hilden unterwegs. In Höhe des  Hauses Nr. 18 begegneten sie einem noch unbekannten Mann, der mit den Worten „Ich bin Kölner!“ den 25-jährigen Hildener in den Arm nahm. Gleichzeitig entriss der  dem überraschten Opfer die umgehängte Bauchtasche. Mit der Tasche, in der sich Papiere, Ausweise und Bargeld  befanden, flüchtete der Räuber zu Fuß in unbekannte Richtung. Der 21-jährige Begleiter des Beraubten wollte den Täter festhalten, stürzte dabei aber zu Boden und verletzte sich leicht. Da die Tat der örtlichen Polizei erst mehr als 30 Minuten später angezeigt wurde, blieben sofortige Fahndungsmaßnahmen  ohne Erfolg. Folgende Beschreibung des Räubers veröffentlichten die Ermittler: männlicher Südländer, 20 bis 25 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, kurze Haare,  bekleidet mit hellem T-Shirt und dunkler Hose. Hinweise unter Telefon 02103  898-6410.

(-dts)
Mehr von RP ONLINE