Hilden: Otter Nemo: Eine Liebeserklärung und ein Dank

Hilden: Otter Nemo: Eine Liebeserklärung und ein Dank

Wolfgang Gettmann, Ziehvater des nun toten Otters Nemo, ist gerührt: Mehr als 350 Einträge zählte er auf seine Nachricht vom Tod des Tiers, mehr als hundert Mal wurde sein Eintrag geteilt - "wir erhielten auch viele Anrufe sowie Mails nach Hause", berichtet Gettmann. "Ich denke, Nemo bleibt unvergessen."

Das trifft auf jeden Fall auf RP-Autorin Astrid Schoene zu, die Nemo ebenfalls kennen gelernt hat. Hier ist ihre Liebeserklärung: "Was für ein Tier, das die Gemüter von Jung bis Alt so bewegte. Nemo, der Kurzkrallen-Otter, erreichte das, was keins der Filme und Bücher über Otter schaffte: Der verspielte Meisterschwimmer bleibt uns im Gedächtnis. Fortan interessierten sich für das Leben seiner Kumpel, ihrer Beinahe-Ausrottung, der Zerstörung ihrer Lebensräume nicht nur Otter-Fans und Tierliebhaber. Dr. Wolfgang Gettmann ist das zu verdanken. Unvergesslich die großartige Ausstellung im Fabry-Museum 2016, die er in zehn Jahren zusammengetragen hat. Titel der Ausstellung war "Der Otter ist ein listig und boßhafftig Thier". Dabei war diese Ausstellung eine einzige große Liebeserklärung an den Otter. Zehn Jahre war Nemo da alt. Jetzt, mit über zwölf ist er in den Otter-Himmel aufgestiegen. Faszinierend, wie Nemo im Fabry-Museum auf den Schultern Gettmanns seinen Körper an der Vitrine hochreckte und sein Gegenüber beäugte und beschnupperte - einen riesigen, ausgestopften Otter. "Er grübelt ein wenig" sagte Gettmann. Und dann, ganz souverän, gab Nemo das einzige Interview seines Lebens. Hier ist es: Hallo Nemo, wie ist es für dich, hier im Museum zu sein? Nemo: Ich fühle mich ottrig-wohl.

Wie gefällt dir diese Ausstellung?

Nemo: Gut - viele Aspekte über die Lebensweise von uns Ottern.

  • Hilden/Düsseldorf : Trauer um Otter Nemo

Was sagst du zu deinen riesigen Verwandten hier? Nemo: Respekt!

Morgen wird die Ausstellung eröffnet. Alle freuen sich auf dich. Kommst du? Nemo: Na klar. Ich bin live dabei. Und ich bringe auch meine Freundinnen mit - die Zweibeinigen.

(gök)