1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Hilden: Oratorienchor singt im Mariendom

Hilden : Oratorienchor singt im Mariendom

Brahms Requiem erklingt bei einem "Konzert bei Kerzenschein".

Im "Konzert bei Kerzenschein" im Mariendom Neviges steht diesmal eines der Hauptwerke der Oratorien-Literatur auf dem Programm. Brahms Requiem erklingt am Freitag, 17. November, 20 Uhr, musikalisch gestaltet von der Chorgemeinschaft Oratorienchor Hilden und Chor der Landesregierung Düsseldorf. Begleitet werden die Chöre von "Dinu Lipatti", der Rumänischen Staatsphilharmonie unter Leitung von Franz Lamprecht. Als Solisten konnten Sabine Schneider (Sopran) und Thomas Laske (Bariton) verpflichtet werden. Karten für das letzte Chorkonzert im festlich illuminierten Wallfahrtsdom sind in der Ticketzentrale Hilden (Die, Do + Fr 12 - 18 Uhr, Mi 9.

30 - 18 Uhr sowie Sa 9.30 - 13 Uhr) oder über den telefonischen Kartenservice Theresia Klaes 02103-42433 (Mo + Do 10 - 12 Uhr) erhältlich. Der Dom in Neviges wurde vom Architekten Gottfried Böhm entworfen, obwohl dieser im vorausgegangenen Architekturwettbewerb nicht den ersten Platz belegt hatte. Der damalige Kölner Erzbischof Joseph Kardinal Frings, dessen Sehfähigkeit bereits eingeschränkt war, ließ sich die Modelle vorführen, um sie abzutasten. Dabei sagte ihm Böhms Entwurf so zu, dass er darum bat, einen zweiten Wettbewerb mit neuen Vorgaben auszuschreiben.

Dieser wurde dann zugunsten Böhms entschieden. Im kommenden Jahr findet das beliebte Herbstkonzert im "Benrather Dom", St. Cäcilia in Düsseldorf-Benrath, statt. Für das Konzert wird wieder ein Bustransfer ab Lindenplatz nach Neviges eingerichtet. Der Fahrpreis beträgt sechs Euro pro Person. Karten hierfür sind ausschließlich bei Klaes erhältlich.

(cis)