1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Hilden: Offener Ganztag wächst um weitere zwei Gruppen

Hilden : Offener Ganztag wächst um weitere zwei Gruppen

Weil es so viele Anmeldungen gibt, muss die Stadt Hilden ihr Angebot der Offenen Ganztagsgrundschule (OGS) für das Schuljahr 2015/2016 um zwei neue Gruppen erweitern.

Davon profitieren die Astrid-Lindgren-Schule und der Grundschulverbund Kalstert/Walder Straße. Die erforderlichen Mittel sollen im Vorgriff auf den Haushalt 2015 bereitgestellt werden. Der Schulausschuss gab für diese Entscheidung jetzt grünes Licht. Allerdings nicht ohne vorherige Diskussion, denn die angespannte Haushaltslage gab bei Heimo Haupt (parteilos) Anlass zur Sorge. Er schlug vor, die Bereitstellung der Mittel zu verschieben.

Beide Gruppen werden die Stadt nach Abzug aller Einnahmen rund 65 000 Euro kosten. Dennoch überwog das Argument des Elternwillens, der sich nicht zuletzt auch in steigenden Anmeldezahlen äußert - 276 Eltern von Erstklässlern wünschen aktuell einen OGS-Platz. Dazu Christoph Bosbach (SPD): Die Bereitstellung von OGS-Plätzen sei "Kernpunkt unserer politischen Arbeit. Diesen Schwerpunkt wollen wir nicht wieder fallen lassen." Durch ein Abwarten "haben wir nichts gewonnen, außer dass die Eltern dastehen und nicht wissen, wo sie ihr Kind anmelden sollen."

(arue)