1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Haan: Ökumenisches Pfarrfest auf der Königstraße

Haan : Ökumenisches Pfarrfest auf der Königstraße

Eine bunte Budengasse, Live-Musik, ein Kasperle-Theater und eine Tombola mit vielen Gewinnen: Den Besuchern des 22. Ökumenische Pfarr-Gemeinde-Festes auf der Königstraße wurde gestern einiges geboten. "Der Hauptgewinn bei der Tombola ist eine dreitägige Reise nach Dresden für zwei Personen", erzählt Ursula Fleischhauer, Sprecherin des Vorbereitungsteams. Aber auch ein Gutschein für einen Tanzkursus für ein ganzes Jahr oder ein Mountainbike gehörten zu den 21 Hauptpreisen.

Weniger Vereine dabei

30 Vereine, etwas weniger als im vergangenen Jahr, hatten sich beteiligt. "Dieses Jahr bleiben leider viele Vereine aus, weil parallel zu unserem Fest auch noch der Handwerkermarkt stattfindet", bedauerte Fleischhauer. Dennoch zahlt sich das Fest, das von der Gemeinde ein Jahr lang vorbereitet wurde, aus: "Der Reinerlös geht an den CVJM, die Praktikums- und Lernpartnerbörse und an die Haaner Tafel."

Raten im Team

Ein Highlight neben der Tombola war unter anderem ein menschlicher Fußballkicker. "Er funktioniert wie ein Tischfußball nur mit dem Unterschied, dass die Menschen selbst die Figuren sind", erläuterte Fleischhauer. "Das war ziemlich anstrengend, hat aber viel Spaß gemacht, vor allem weil meine Mannschaft gewonnen hat", berichtete nach dem Spiel Besucher Daniel Block (17).

Der Stand "Raten mit den Räten" erfreute sich besonderer Beliebtheit. Jeder Teilnehmer erhielt einen Aufkleber mit einem Wort. Diejenigen Wörter, die zu zweit oder zu dritt einen Begriff ergaben, bildeten ein Team. Diese Teams mussten ein Kreuzworträtsel lösen. "Ziel dieses Standes ist es, die verschiedenen Gemeinden zusammenzubringen und Freundschaften zu schließen. Als Preis für ein richtiges Lösungswort gibt es Lebkuchenherzen", sagte Reinhard Pech von dem Presbyterium der evangelischen Kirche in Haan. "Ich habe selbst mit einer Dame ein Rätsel gelöst und bin fröhlich mit ihr auseinander gegangen".

  • Eingang Mittelstraße (vom Gressardplatz)
    Umbau in Hilden : So soll der Eingang zur Mittelstraße bald aussehen
  • Die Lappen müssen gegen die Karte
    Hilden/Haan : Dieser Jahrgang muss seinen Führerschein umtauschen
  • Es ist sehr schwierig, Täterstrukturen zu
    Schockanrufe in Hilden und Haan : Betrüger kennen keine Ferien

Auch andere Teilnehmer hatten ihren Spaß: "Ich bin total froh, dass jemand mit mir überlegt, weil das Rätsel gar nicht so einfach ist", erzählte Ursula Biesen.

Andreas Hornig, ein anderer Besucher des Festes, hatte schon fleißig Lose gekauft. Er sei fast jedes Jahr bei der Veranstaltung auf der Königstraße dabei. Warum? "Hier treffe ich viele Bekannte."

(eku)