Hilden: Ökoworld bietet Spezialfonds an

Hilden: Ökoworld bietet Spezialfonds an

Die Zielgruppe des neuen Geldanlage-Produkts sind ältere Menschen.

Die Zukunft ist silbern: Hinter grauen Haaren, viel Lebenserfahrung und reifen Gesichtern schimmert eine immer größer werdende Generation, die im zweiten oder dritten Lebensabschnitt mit sensiblem Bewusstsein und emotionaler Verantwortung für das Menschsein unterwegs ist. Das glaubt Alfred Platow, Vorstand der Kapitalanlagegesellschaft Ökoworld in Hilden. Ältere Menschen, das sind die anspruchsvollen, gebildeten Genießer, gerne auch als "Greyhopper" oder "Silverpreneure" bezeichnet. Diese Generation, früher die "jungen Wilden", ist wohlhabend, bürgerlich voll etabliert und motiviert.

"Auch in der Rolle als Eltern und Großeltern, die Investments für die Zukunft der Kinder und Enkelkinder tätigen, wird überlegt und mit kritischem Blick gehandelt", haben Platow und seine Mitarbeiter beobachtet. Für diesen Bedarf hat die Hildener Vermögensverwaltung Ökoworld eine passende Erlebniswelt zusammen gestellt: den Ökoworld Rock'n'Roll-Fonds. Er ist nach Angaben des Unternehmens der erste Elternfonds der Welt, der mittlerweile über 55 Millionen Euro Fondsvolumen eingesammelt hat.

Der Fonds investiert in Wertpapiere, deren ökologische, soziale und ethische Ziele geeignet sein müssen, um sich zukunftsfähig positiv auf Umwelt und Gesellschaft auszuwirken.

Mehr Informationen im Internet unter www.rock-n-roll-fonds.com.

(arue)