Oderstraße: Kirschbaum gefällt

Hilden : Oderstraße: Kirschbaum gefällt

Das Bauvorhaben ist umstritten.

Die Firma Wohnungsbau Derr möchte an der Oderstraße 2-8 14 neue Wohnungen bauen. Anwohner sorgen sich wegen der Verdichtung. Das Vorhaben steht am Mittwoch, 12. Dezember, erneut auf der Tagesordnung des Stadtrates (ab 18 Uhr im Bürgerhaus, Mittelstraße 40). Die Politik muss dem nächsten Schritt im Bebauungsplanverfahren (Offenlage) zustimmen. Anwohner berichten, dass ein Kirchbaum auf dem Areal gefällt worden sei. Die RP konnte das Unternehmen noch nicht erreichen. „Wir haben keine Fällgenehmigung erteilt“, sagte Tiefbauamtsleiter Harald Mittmann: „Es sind auch keine Anträge gestellt worden.“ Kirschbäume fallen nicht unter die Baumschutzsatzung der Stadt. Deshalb braucht man auch keine Fällgenehmigung.

Hier ist der Baum gefällt. Foto: Freudenberg

Laut Bebauungsplan-Entwurf (noch ist nichts beschlossen) sollen sieben Bäume auf dem Areal stehen bleiben, fünf müssen gefällt und an anderer Stelle ersetzt werden.