Kommentar: Nicht leicht, aber machbar

Kommentar: Nicht leicht, aber machbar

Gut sieben Jahre ist über das Schweitzer-Geländes diskutiert worden. Das muss sich die Politik zurechnen lassen. Manche Ratsmitglieder tun so, als hätten sie alle Zeit der Welt. Haben sie nicht: Von 2015 auf 2016 sind die Kosten für Kanäle um Straßen um fast eine Million Euro gestiegen. Dass die alte Schule plötzlich als Notunterkunft gebraucht wurde, war Pech, kostete aber wieder mehr als ein Jahr Zeit. Einen Teil der Häuser günstig als Bauherrengemeinschaft zu vermarkten, war gut gemeint, ist aber an den Kunden gescheitert. Die Personalnot im Bauamt zwingt jetzt erneut zum Kurswechsel. Jetzt soll ein Investor alles bauen - so, wie die Stadt will. Keine leichte Aufgabe, aber machbar.

christoph.schmidt@rheinische-post.de

(RP)