1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Neuer Leiter der Wilhlem-Hüls-Schule Hilden

Hilden : Neuer Schulrektor hat die Welt gesehen

Er ist erst 14 Tage in seiner leitenden Stellung und schon Hahn im Korb: Tobias Schmeltzer besetzt die neue Stelle des Rektors an der Wilhelm-Hüls-Schule.

Wenn es darum ginge, seinen Grundschul-Steppkes etwas über die große, weite, asiatische Welt zu berichten, würden sie garantiert an seinen Lippen hängen. Tobias Schmeltzer hat nämlich im Rahmen seiner Zeit im Auslandschuldienst zwei Jahre in China unterrichtet: „In der internationalen Schule in Guangzhou. Deutsch für deutsche Kinder“, erzählt er nicht ohne Stolz. Und Basis-Chinesisch kann er seitdem auch. Die Ferien in der Auslandszeit zwischen 2011 und 2013 habe er auch für viele Reisen nach Japan, Südkorea, Vietnam, die Philippinen und Indien genutzt. Und natürlich konnte der gebürtige Kölner in einer 12 Millionen Stadt seinen Horizont erweitern und sein Englisch perfektionieren.

Wie er nun als Leiter der Wilhelm-Hüls-Schule (WHS) an der Augustastraße gelandet ist, erklärt er so: „Eigentlich hatte ich eine Ausbildung als Werbekaufmann gemacht. Im Zivildienst in einer Tagesstätte für schwer erziehbare Kinder gearbeitet. Diese Arbeit hat mir persönlich viel gegeben.“ Deshalb begann er ein Lehramtsstudium für die Primärstufe in den Fächern Sachkunde und Deutsch. „Das war neben Sport in der Schule mein Lieblingsfach.“

Nach seiner Referendarzeit in Düsseldorf-Eller war Schmeltzer acht Jahre als Lehrer tätig. „Ich bin 2013 aus dem Ausland zurück gekommen, um verbeamtet zu werden.“ Köln, Ratingen und Duisburg heißen die nächsten Stationen in seiner Biografie. Nach Duisburg wurde er vom Kreis Mettmann wegen des dort herrschenden Lehrermangels abgeordnet. „Die dortige Schule war sehr viel größer als die in Ratingen. Ich konnte dort viele Erfahrungen sammeln und habe beschlossen, mich als Schulleiter zu qualifizieren.“ Seine Prüfung bestand er im letzten Sommer. Als eine Schule in der näheren Umgebung zu seinem Wohnort Erkrath einen neuen Direktor brauchte, kam er als Nachfolger von Heike Keding ins Spiel, die ihrerseits auf die Rektorenstelle im Kalstert gewechselt war.

Die WHS in Hildens Mitte sei eine Grundschule, die ein hohes Leistungsniveau der Schüler erwarte, weiß  Schmeltzer. Daneben seien seine zukünftigen Arbeitsschwerpunkte Organisation, Verwaltung und Schulentwicklung. „Neue Ziele setzen“, strebt der sportliche „Neue“ im Chef-Zimmer an und möchte sie  in Zukunft mit dem Team umsetzen.

Immer stünden die Schüler im Mittelpunkt. Aber auch die Elternschaft trage erheblich zu den guten Rahmenbedingungen einer Schule bei. Großes Lob hält der neue Rektor an die Stadt Hilden für ihre Vernetzung von Schulträgern, Schulen, Kindergärten und Jugendhilfe parat. Er selbst wird aber auch gelobt: Ehefrau Magdalene  selbst  Lehrerin in Neuss – nennt Zielstrebigkeit und Organisationstalent als besondere Eigenschaften von Tobias Schmeltzer. Neben der Reiselust teilt sie mit ihm auch Hobbys wie Wandern, Tennis und Tauchen (zuletzt am australischen Barrier Reef.

Apropos Zielstrebigkeit: Der neue WHS-Rektor hat im Oktober letzten Jahres geheiratet, vor drei Monaten eine Tochter bekommen und nun seit zwei Wochen seine Führungsposition.