1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Kommentar: Mutiges Modellprojekt

Kommentar : Mutiges Modellprojekt

Die Graf-Recke-Stiftung hat 2004 durch ihre Übernahme das Hildener Dorotheenheim vor der drohenden Pleite gerettet und der Stadt Hilden damit einen großen Dienst erwiesen.

Jetzt will die Stiftung das riesige Areal, dessen Gebäude zum Teil in die Jahre gekommen sind, mit Millionenaufwand umgestalten. Auch dies kann nur im Interesse der Kommune sein. Aufsehen wird aber auch das Modellprojekt erregen, dass die Recke-Stiftung in Hilden realisieren will.

Das geplante Demenz-Quartier nach dem Vorbild der Beginenhöfe ist ein mutiger Versuch, den Betroffenen und ihren Angehörigen eine freieres, selbstbestimmteres Leben in Würde zu ermöglichen als dies in geschlossenen Abteilungen dieser Art bisher möglich war.

Die Stiftung sollte sich aber nicht nur um eine neue Architektur kümmern, sondern auch dafür Sorge tragen, dass der Personalschlüssel des neuen Demenzquartiers den hehren Zielen angemessen ist. Dann könnte aus dem Experiment in Hilden in der Tat ein Leuchtturm-Projekt für ganz Deutschland werden. cis

(RP)