Hilden: Möllers sammeln fürs Kinderhospiz

Hilden: Möllers sammeln fürs Kinderhospiz

Das Geflügelhof-Team will das Trinkgeld in diesem Jahr spenden.

Bernhard Möller ist Hildens einziger Eier-Produzent. Im Weiler Elb hält er 4500 Legehennen in Freiland- und Bodenhaltung. Der Familienbetrieb produziert für den heimischen Markt und bietet seine Eier auf den Wochenmärkten und über den Hofladen an. 99 Prozent der Kunden sind Stammkunden.

Jetzt hat der Geflügelhof eine Spendenaktion gestartet. "Seit 20 Jahren helfen unsere Kinder bei den Weihnachtsbestellungen für die Kunden", erzählt Heidrun Möller: "Das hat alle immer sehr begeistert. So floss das Trinkgeld für die Kinder immer reichlich." Nun sind aus den Kindern Erwachsene geworden. Die freuen sich auch über Trinkgeld, möchten das aber in diesem Jahr für etwas Gutes spenden. Und zwar für das Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland in Düsseldorf-Gerresheim. "Als in der Grundschulklasse meiner Tochter ein Mitschüler plötzlich starb, haben Mitarbeiter aus dem Regenbogenland den Kindern sehr geholfen, das zu verarbeiten", erzählt Heidrun Möller. "Das habe ich nie vergessen." Das Kinder- und Jugendhospiz tut viel Gutes, ist aber zu 75 Prozent auf Spenden angewiesen. Das Geflügelhof-Möller-Team steht Freitag auf dem Nordmarkt, Samstag auf dem Nove-Mesto-Platz und liefert die Weihnachtsbestellungen am Samstag und Sonntag auch über den Hofladen in der Elb aus - und hofft bei dieser Gelegenheit auf Spenden ihrer Kunden für das Kinderhospiz Düsseldorf.

(cis)