Hilden: Mittelstand: Poststreik beenden!

Hilden: Mittelstand: Poststreik beenden!

Der Poststreik geht den Bürgern zunehmend auf die Nerven. Jetzt hat sich der Mittelstand des Kreises Mettmann zu Wort gemeldet.

"Hoffentlich verhandeln endlich Post und Verdi am Freitag so, dass dieser Streik so schnell wie möglich beendet wird. Für Bürger und Unternehmen auch hier im Kreis Mettmann sind die massiven Verzögerungen bei der Zustellung nicht mehr erträglich." so Alexandra Rath, die Leiterin des Kreises Mettmann des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft.

Tatsächlich ist der Streik und sind seine Auswirkungen für viele Postkunden nur noch schwer erträglich. Hinzu kommt, dass es beinahe willkürlich wirkt, ob und wo Post noch ankommt. Hilden-Süd und Hilden-Ost sind seit drei Wochen komplett ohne Post, der Norden bekommt seit zwei Wochen nur sporadisch etwas geliefert. Die Steinkulle in Haan ist ebenfalls "postlos"...

Unsere nicht repräsentative Umfrage aus den Städten des Kreises bestätigt, dass es bei der Postverteilung drunter und drüber geht. Auch ist immer noch unklar, wie nach einem Ende des Streiks die Briefe an die Empfänger kommen: per Wagenladung? Alle auf einmal? Oder muss sich jeder seinen "Berg" irgendwo abholen?

  • Arbeitskampf : Post soll Beamte als Streikbrecher eingesetzt haben

In den sozialen Netzwerken geht die Diskussion jedenfalls durch die Decke. Wer sich beteiligen oder nachlesen möchte:

facebook.com/rp.hilden

Hier geht es zur Infostrecke: Kleine Geschichte der Deutschen Post

(gök)