1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Haan: Märchen und viel Musik

Haan : Märchen und viel Musik

Die Theater-Reihe in Kooperation mit dem Niederrhein-Theater und das Konzertprogramm "Special Listening" bringen ein vielfältiges kulturelles Angebot in die Aula des Gymnasiums an der Adlerstraße.

Nachdem in der vorigen Saison die Aufführung von "Rumpelstilzchen" in der Haaner Theaterreihe mit dem Niederrhein-Theater aus Brüggen auf besonders große Resonanz gestoßen ist, sollen in der nächsten Spielzeit sogar zwei Familienstücke für Besucher von 3 bis 99 Jahren aufgeführt werden, berichteten Verena Bill und Michael Koenen gestern bei der Vorstellung des Programms, das sie in Kooperation mit dem Kulturamt Haan wieder in der Aula des Gymnasiums Adlerstraße präsentieren. Sylvia Lantzen, die sich nach dem Ausscheiden von Fritz Köhler um die Kultur in Haan kümmert, fehlte wegen eines Sterbefalls in der Familie.

Versprochen ist versprochen

Los geht's am Sonntag, 9. Oktober, um 16 Uhr mit dem von Verena Bill umgeschriebenen Märchen "Der Froschkönig", bei dem der Grundsatz "versprochen ist versprochen und wird nicht gebrochen" im Vordergrund steht. Während Verena Bill, die übrigens in jungen Jahren in Haan zur Schule gegangen ist, die vielen Facetten der Prinzessin zeigt, schlüpft Michael Koenen in die Rolle des Prinzen, des Froschs und des zerstreuten Königs.

Als weiteres Familienstück ist am 18. März um 16 Uhr "Der Fischer und seine Frau" zu sehen. Vom Niederrhein-Theater während der Wirtschaftskrise im Jahr 2008 einstudiert, passt es auch heute immer noch ausgezeichnet, zeigt es doch auf, wohin übermäßige Gier führen kann — nämlich dass man am Ende wieder dort landet, von wo man seinen glanzvollen Aufstieg begonnen hat. An das erwachsene Publikum richten sich der Strindberg-Klassiker "Fräulein Julie" am 5. November und ein eher heiterer Abend mit den Tschechow-Schwänken "Der Bär" und "Der Heiratsantrag" am 17. März (Beginn jeweils 20 Uhr). Nähere Informationen gibt es unter www.niederrheintheater.de.

Rock, Pop und Irish Folk

Bereits in die achte Runde geht die Veranstaltungsreihe "Special Listening", bei der Karl Beckers zusammen mit dem Kulturamt Haan jeweils mittwochs um 20 Uhr in der Aula an der Adlerstraße Highlights aus der Folk- und Acoustic-Musikszene präsentiert. Auftakt ist am 12. Oktober mit "Fragile Matt", einer Band, die sich auf Irish Folk spezialisiert hat.

Aber auch anderen Musikgeschmäckern wird die Reihe gerecht, wie sich am 18. Januar bei "Kelsey Kamath & Heino" zeigen wird. Das Publikum bekommt eine Mischung aus Pop, Rock und Country mit afrikanischen Trommeln geboten, und natürlich mit einem völlig anderen Heino. Das komplette Programm ist unter www.montecarlo-musik.de zu finden.

(RP/rl)