1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Unfall am Kreuz Hilden: Lkw fährt ungebremst auf Stauende

Unfall am Kreuz Hilden : Lkw fährt ungebremst auf Stauende

Auf der A 3 in Richtung Oberhausen ist es am Donnerstagmittag in Höhe Erkraths zu einem schweren Unfall zwischen zwei Lkw gekommen. Dabei wurde laut Polizei einer der Fahrer eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt.

Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge war ein 42-jähriger Lkw-Fahrer aus Polen nahezu ungebremst um 12 Uhr am Stauende auf einen weiteren Lkw gefahren. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mann aus Polen in seinem Führerhaus eingeklemmt. Die Feuerwehr musste den Mann aus seinem Führerhaus befreien. Mit lebensgefährlichen Verletzungen musste er mit einem Rettungswagen in ein nahe gelegenes Krankenhaus transportiert werden. Weitere Verletzte gab es nicht.

Nach der Unfallaufnahme und den Aufräumarbeiten konnte die Fahrbahn in Richtung Oberhausen um 14.45 Uhr wieder frei gegeben werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen rund um das Hilderner Kreuz, zeitweise hatte sich der Verkehr auf sechs Kilometer aufgestaut.