Hilden: Langenfelder Autorin liest bei Thalia in Hilden

Hilden: Langenfelder Autorin liest bei Thalia in Hilden

Heute, Samstag, ist der internationale "Indiebookday" 2018. Den nimmt die Hildener Buchhandlung Thalia an der Mittelstraße 69 zum Anlass, eine Buchvorstellung und Signierstunde zu organisieren. Die Langenfelder Autorin Jane Oswald wird im Café von 9.30 bis 14 Uhr ihren Titel "Irgendwann ist anders" präsentieren. Das Buch ist im Chili-Verlag erschienen. Der Roman greift das Thema Organspende auf. Die Autorin will interessierten Kunden Fragen beantworten und Bücher signieren. Die Veranstaltung ist offen und läuft während der regulären Öffnungszeiten des Geschäftes. Der Eintritt ist frei.

Doch was ist der Indiebookday? Er soll die vielen kleinen Verlage unterstützen, die mit viel Herzblut und Leidenschaft schöne Bücher machen. Aber nicht immer finden diese Bücher ihren Weg zu den Lesern. Der Indiebookday soll da für ein bisschen Aufmerksamkeit sorgen. Wer mitmachen will, geht heute in einen Buchladen und kauft ein Buch. Wichtig ist nur: Es sollte aus einem unabhängigen und kleinen Indie-Verlag stammen.

Danach posten die Teilnehmer ein Foto des Covers, des Buches, oder ein Bild vom Leser mit seinem Buch in einem sozialen Netzwerk (Facebook, Twitter, Instagram, Snapchat) oder einem Blog mit "#indiebookday". Wenn Ihr die Aktion gut findet, erzählt davon. Schon der erste Indiebookday 2013 bekam in den deutschsprachigen Ländern große Aufmerksamkeit. Zwischen 2014 und 2017 kamen weitere Teilnehmerländer hinzu.

(arue)