1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Kulturamt Hilden verlegt Veranstaltungstermine

Kultur in Hilden : Kulturamt verlegt Veranstaltungstermine

Das Kulturamt hat aufgrund der hohen Corona-Zahlen und den weiterhin geltenden Regeln gemäß der Schutzverordnung alle Veranstaltungen bis mindestens 15. Februar abgesagt – aber gleichzeitig versucht, die Angebote zu verschieben.

So sei es gelungen, einen neuen Termin für die Kulturmobilveranstaltung mit dem Kabarettisten Gregor Pallast, ursprünglicher Termin 13. Februar, zu finden. Er tritt nun am Samstag, 20. November, in Hilden auf. Bereits erworbene Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit, hieß es.

Auch die Theatervorstellung am 20. Februar „Sophie Scholl – die letzten Tage“ konnte verschoben werden. Das Stück wird im März 2022 in Hilden zu sehen sein. „Wir sind froh, dass wir das mit der Landesbühne Rheinland-Pfalz so vereinbaren konnten“, sagt Kulturamtsleiterin Eva Dämmer.

Die Ausstellungen im Wilhelm-Fabry-Museum, der Städtischen Galerie im Bürgerhaus und im Kunstraum Gewerbepark-Süd werden verlängert. „Ich hoffe,  dass die Besucher und Besucherinnen auf diese Weise noch die Möglichkeit erhalten, alle drei Ausstellungen zu besuchen“ sagt Sandra Abend, Leiterin des Wilhlem-Fabry-Museums und im Kulturamt verantwortlich für die Bildende Kunst.