1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Kulinarisch in den Herbst: Hier geht es

Region Düsseldorf : Die schönsten Herbstfeste in der Region

Märkte, Treffen, Kulinarisches: Hier ist eine Auswahl für alle, die den Herbst lieben und vor der eigenen Haustür genießen wollen.

(cis/tws/ilpl(JoPr) Pflanzen, Blumen und Schönes für Haus und Garten bieten rund 60 Händler auf dem Herbstmarkt in Hilden am 6. und 7. Oktober jeweils von 11 bis 18 Uhr in der Fußgängerzone Mittelstraße an. Am Samstag, 6. Oktober lohnt auch ein Besuch auf dem Wochenmarkt auf dem Nove-Mesto-Platz ganz besonders. Er ist nur ein paar Schritte von der Mittelstraße entfernt. Die Markthändler präsentieren zu Erntedank auf einer herbstlich geschmückten Ausstellungsfläche ihr umfangreiches Angebot. Die ausgestellten Produkte werden der Hildener Tafel gespendet.

Seit 120 Jahren gibt es den Obstmarkt in Leichlingen. In der Balker Aue präsentieren vom 5. bis 7. Oktober zahlreiche Aussteller, Obst- und Gemüsebauern auf rund 10.000 Quadratmetern ihre Produkte. Auch Kinder kommen mit zahlreichen Aktionen und Basteleien auf ihre Kosten. Geöffnet: 9.30 bis 18.30 Uhr – Einlass-Ende: 17.30 Uhr. Eintritt: 3,50 Euro (Erwachsene), Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt.

Pünktlich zum Herbstanfang beendet der Förderverein Schiffsbrücke Wuppermündung in Leverkusen die Sommersaison am Samstag, 22. September, mit dem „Herbstzauber“. Geboten wird ein Sommerabschied mit vielerlei Aktivitäten. So zeigt ab 15 Uhr die Goldschmiedin Silke Holdinghausen, die ihre Werkstatt in Hitdorf hat, wie man hochwertigen Schmuck anfertigen und Bilder mit Rheinkieseln machen kann. Wer an der Schiffsbrücke selbst einen schönen Kiesel findet, kann ihn gegen einen geringen Obolus vor Ort veredeln lassen. Für Leckereien aus dem Food Truck sorgen die Auszubildenden der Bayer Gastronomie im Rahmen des Projekts „Talentschmiede“ . Der Förderverein selbst verwöhnt die Gäste mit seinem regulären Angebot. Gegen 19 Uhr wird es romantisch: dann wird das Lagerfeuer angezündet und Ralf Sommerfeld sorgt an der Schiffsbrücke in der alten Wuppermündung mit Gitarrenmusik für die entsprechende Atmosphäre.

  • Das Straelener Blumenmädchen Diana Maes wird
    Neue Ideen und Angebote : Herbstzauber statt Blumenmarkt
  • 15.000 Gäste werden erwartet : Krefelder „Herbstzauber“ auf der Rennbahn
  • Veranstaltungs-Tipp : Land-Leben-Markt zum Herbstanfang

In Urdenbach im Düsseldorfer Süden wird Erntedank vom 5. bis 8. Oktober groß gefeiert – mit Kirmes und Musik und Tanz im Festzelt am Piels Loch. Der Ochs am Spieß dreht sich am Sonntag, 7. Oktober, ab 11 Uhr am Josef-Kürten-Platz. Schon um 12 Uhr treffen sich die Gruppen, um sich für den großen Umzug, der um 13 Uhr beginnt, aufzustellen. 40 Gruppen mit rund 1500 Teilnehmern und zahlreiche Kapellen sind beim farbenprächtigen Umzug durch Urdenbach dabei. Sie ziehen in Tracht und mit Blotschen durchs Dorf. Gleich nach dem Umzug geht es weiter mit dem Schürreskarren-Rennen, bei dem die mehr als 200 Teilnehmer mit üppig verzierten Holzschubkarren und in Blotschen ab der Bökepump um die Wette rennen. Die Sieger werden im Festzelt gekürt.

Frisch gepressten Apfelsaft trinken oder eigene Äpfel pressen lassen. Dies und mehr ist beim Apfelfest in Wülfrath am Zeittunnel, Hammerstein 5, möglich. Es ist schon eine Traditionsveranstaltung und gleichzeitig das „Museumsfest“. Die Veranstaltung rund um das leckere Obst findet statt am Mittwoch, 3. Oktober, von 11 bis 18 Uhr. Im Mittelpunkt steht die historische Apfelpresse der Apfelsaft-Manufactur Auer aus Wuppertal-Ronsdorf. Das Tunnel-Café bietet Apfelkuchenvariationen und andere Leckereien an. Der Tier- und Naturschutzverein Wülfrath bastelt mit den Kindern die „Villa Ohrwurm“, informiert über seine Arbeit und bietet einen Bücherflohmarkt an. Außerdem präsentieren Kunsthandwerker ihre Ware.

Mit dem Wülfrather Kartoffelfest am 29. und 30. September wird der kulinarische Herbst gefeiert. Es werden natürlich die verschiedensten Kartoffelspezialitäten angeboten, aber auch regionale und internationale Gerichte mit Fleisch. Dazu passend gibt es Bier, Wein und alkoholfreie Getränke. An beiden Tagen dürfen sich die Besucher hinaus auf ein Unterhaltungsprogramm mit Livebands und Ensembles freuen. Die Einzelhändler beteiligen sich am Kartoffelfest in Wülfrath mit einem verkaufsoffenen Sonntag von 12 bis 17 Uhr.

Anlässlich des Kartoffelfestes laden das Citymanagement und Wülfrath pro alle Kinder vom 24. bis 29. September zu einer Kartoffelschnitzeljagd durch die Wülfrather Innenstadt ein: In 27 Läden ist ab dem 24. September jeweils eine selbst gebastelte Kartoffel mit einem Buchstaben versteckt. Alle Buchstaben zusammen ergeben das Lösungswort. Wer seine ausgefüllte Rätselkarte bis zum 29. September um 18 Uhr bei Augenoptik Kotzenberg abgibt, nimmt am Gewinnspiel teil. Die Preisübergabe findet am 30.September um 17 Uhr statt.

Am Sonntag, 30. September, wird auf dem Marktplatz in Ratingen Mitte der 24. Ratinger Bauernmarkt abgehalten. Von der Ortsbauernschaft Ratingen/Heiligenhaus werden ausschließlich regionale landwirtschaftliche Produkte angeboten und auch verarbeitet. Dazu gehören unter anderem Obst, Gemüse, Schaffelle, Trockenblumen, Lammfleisch, Eier und Eierlikör. Die Produkte werden insbesondere durch die Landjugend und die Landfrauen und die ortsansässige Bauernschaft angeboten. Es werden auch Angebote speziell für Kinder durchgeführt wie zum Beispiel Kürbisbemalen. Dabei soll den Kindern und Jugendlichen die Landwirtschaft und auch das Forstwesen dargestellt und erklärt werden. Wegen des erwarteten Andrangs wird dringend die Anfahrt per ÖPNV oder Rad empfohlen. Der Ordnungsdienst der Stadt behält auch den ruhenden Verkehr an solchen Tagen genau im Auge. Parallel öffnen die Geschäfte in der Ratinger Innenstadt in der Zeit von 13 bis 18 Uhr, etwa 100 von 146 Kaufleuten sind dabei.