1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Krisen-Regeln für Wohnungseigentümer

Hilden : Haus und Grund: Krisen-Regeln für Wohnungseigentümer

In der ersten Jahreshälfte hat sie eigentlich Saison: Die Eigentümerversammlung. Die aktuelle Corona-Situation macht deren Durchführung unmöglich. Die Wohnungseigentümer werden dadurch aber nicht handlungsunfähig, erläutert Andreas Adán, Vorsitzender von Haus & Grund Hilden: „Aufgrund der behördlichen Kontaktbeschränkungen sind Versammlungen von mehr als zwei Personen derzeit verboten.

Damit müssen Eigentümerversammlungen ausfallen. Ausnahme: Die Eigentümerversammlung besteht nur aus zwei Parteien. Das sei aber nur selten der Fall.“

Viele Termine des Geschäftslebens werden derzeit per Video- oder Telefonkonferenz abgehalten. Eine übertragbare Alternative für die Eigentümerversammlung sei das jedoch nicht. „Die digitale Durchführung einer Eigentümerversammlung ist bislang im Gesetz nicht vorgesehen“, warnt Adán. „Dies stellt für die Wohnungseigentümer also keine Alternative dar, weil die Rechtssicherheit aktuell nicht gegeben ist.“ Handlungsfähig bleibe die Gemeinschaft aber dennoch. Rechtsanwalt Adán dazu: „Einerseits stehen dem Verwalter gewisse Notkompetenzen zu, andererseits kann man wichtige Beschlüsse auch schriftlich im Umlaufverfahren herbeiführen.“   In rechtliche Schwierigkeiten kommt eine Eigentümergemeinschaft durch eine ausgefallene Versammlung zunächst nicht. Denn das Wohnungseigentumsgesetz (WEG) schreibt vor, dass der Verwalter einmal im Jahr eine Eigentümerversammlung einberufen muss – aber es macht keine Vorgabe zum Zeitpunkt.

Jurist Andreas Adán empfiehlt daher vorerst einen gelassenen Umgang mit der Situation: „Die Versammlung muss nicht zwingend im ersten Halbjahr stattfinden. In der derzeitigen Situation raten wir deswegen, sie auf die zweite Jahreshälfte zu vertagen.“ Außerdem entfielen aktuell zwei Gründe, die normalerweise die Einberufung einer Versammlung unbedingt erforderlich machen würden. Wohneigentums-Verwalter blieben per gesetzlicher Sonderregelung auch über ihre Amtszeit hinaus bis auf weiteres im Amt, Wirtschaftspläne laufen weiter. Im Einzelfall könnten sich natürlich zahlreiche weitere Fragen ergeben, je nach individueller Situation der Wohnungseigentümer. In solchen Fällen finden Mitglieder Hilfe beim örtlichen Verein Haus & Grund Hilden.